Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Schneller Fahndungserfolg ...

07.09.2020 - 12:57:22

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Schneller Fahndungserfolg .... Schneller Fahndungserfolg nach Taschendiebstahl: Streifen nehmen zwei Tatverd?chtige fest

Kassel - Kassel-Vorderer Westen: In der Nacht zum Samstag gelang Beamten des Polizeireviers Mitte ein schneller Fahndungserfolg, nachdem es in der Friedrich-Ebert-Stra?e zu einem Taschendiebstahl gekommen war. Das Opfer hatte unmittelbar nach der Tat von einem Passanten ?ber den Notruf 110 die Polizei verst?ndigen lassen. Streifen des Innenstadtreviers konnten die beiden mutma?lichen T?ter bereits nach wenigen Minuten auf der Wilhelmsh?her Allee in H?he der Haltestelle "Murhardstra?e" ausfindig machen und festnehmen. Gegen die beiden 35 und 40 Jahre alten Tatverd?chtigen wird nun wegen Diebstahls und Bedrohung ermittelt.

Der Notruf war am Samstagmorgen gegen 5:30 Uhr bei der Polizei eingegangen. Wie der Bestohlene, ein 47-J?hriger aus Kaufungen, gegen?ber den zum Tatort geeilten Beamten angab, sei er soeben von zwei M?nnern bestohlen worden. Gemeinsam mit einer Bekannten sei er zuvor aus einer Kneipe in der Friedrich-Stra?e gekommen und auf dem Gehweg auf die beiden Unbekannten getroffen. W?hrend einer der T?ter pl?tzlich mit einem Teppichmesser vor ihm herumgefuchtelt habe, soll der andere die bedrohliche Situation genutzt und ihm das Portemonnaie aus der Ges??tasche gezogen haben. Da er den Diebstahl schon wenige Augenblicke danach bemerkte, habe er die zwei M?nner sofort aufgefordert, ihm seine Geldb?rse zur?ckzugeben. Einer der T?ter habe dann tats?chlich sein Portemonnaie hervorgeholt, 60 Euro Bargeld herausgenommen und es dann weggeworfen. Anschlie?end seien die beiden Unbekannten mit dem Bargeld gefl?chtet, woraufhin man die Polizei verst?ndigt habe.

Nur wenige Minuten sp?ter klickten in der Wilhelmsh?her Allee bereits die Handschellen f?r die mutma?lichen T?ter. Bei den beiden Festgenommenen fanden die Beamten auch 60 Euro Bargeld, wobei es sich um das Diebesgut handeln k?nnte. Die unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverd?chtigen, die derzeit in Fl?chtlingseinrichtungen in Rotenburg und im Eichsfeld-Kreis leben, wurden im Anschluss zur Dienststelle gebracht und erst nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Ma?nahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen beide dauern an.

Matthias M?nz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4699257 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de