Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / N?chtliche Schl?gerei ...

28.04.2021 - 18:17:37

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / N?chtliche Schl?gerei .... N?chtliche Schl?gerei zwischen Autoinsassen am Altmarkt: Ermittler suchen unbeteiligte Zeugin

Kassel - Kassel-Wesertor: In der Nacht zum Sonntag, dem 18. April, war es an der Altmarkt-Kreuzung zu einer k?rperlichen Auseinandersetzung zwischen den Insassen zweier Pkw gekommen. Da den mit dem Fall betrauten Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei v?llig unterschiedliche Aussagen zum Ablauf der Geschehnisse vorliegen, suchen sie nun eine Frau, die offenbar Zeugin des Vorfalls gewesen ist und bitten diese, sich zu melden.

Der Streit zwischen mehreren Insassen der beiden Wagen hatte sich in der besagten Nacht gegen 2:40 Uhr ereignet, da man sich gegenseitig des Fehlverhaltens im Stra?enverkehr bezichtigte. An der Kreuzung m?ndete dies schlie?lich in einer Schl?gerei, bei der auch ein Schlagstock zum Einsatz gekommen sein soll und die letztlich die Polizei auf den Plan rief. Die eingesetzten Beamten nahmen vor Ort wechselseitige Strafanzeigen wegen gef?hrlicher K?rperverletzung gegen einen 25-J?hrigen aus Baunatal und gegen einen 26-J?hrigen aus Kassel auf. Beide M?nner waren unter anderem im Gesicht verletzt worden, wobei die Verletzungen nicht schwerwiegender waren. Nach Angaben des 26-J?hrigen soll ihm die derzeit unbekannte Frau zur Hilfe gekommen sein, die er jedoch zu deren Schutz weggeschickt habe. Diese Frau d?rfte jedoch Zeugin des Vorfalls geworden sein und kann den Ermittlern m?glicherweise n?here Angaben zum Ablauf der Geschehnisse machen. Die Zeugin soll etwa 1,60 Meter gro? sein, ein mitteleurop?isches ?u?eres, eine zierliche Statur und l?ngere hellbraune Haare haben.

Die Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe 1 bitten diese Frau oder andere Zeugen, die Angaben zum Ablauf der Auseinandersetzung machen k?nnen, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Matthias M?nz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4901855 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de