Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Lkw landet in Baunatal ...

03.05.2021 - 16:37:58

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Lkw landet in Baunatal .... Lkw landet in Baunatal auf der Seite: Polizei sucht Zeugen des Unfallhergangs

Kassel - Baunatal (Landkreis Kassel): Auf der L 3473 in Baunatal ist am heutigen Montagvormittag ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und auf die Seite gekippt. Der Fahrer des Sattelzuges wurde dabei gl?cklicherweise nur leicht verletzt und anschlie?end vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten kam es jedoch zu l?ngeren Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. Da der Unfallhergang derzeit noch unklar ist, sucht die Polizei nach Zeugen.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers S?d-West berichten, ereignete sich der Unfall gegen 10:40 Uhr. Ein 42-J?hriger aus der Ukraine war mit einem Sattelzug auf der L 3473 aus Richtung der Autobahnausfahrt Baunatal-Mitte gekommen und in Richtung Hunsr?ckstra?e unterwegs. Kurz vor der Abfahrt nach Kirchbauna war er mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf der linken Seite gelandet. Der 42-J?hrige war zun?chst im F?hrerhaus seines Lkw eingeschlossen und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Wie er sp?ter im Krankenhaus bei der ersten Befragung gegen?ber der Polizei angab, habe er einem ?berholenden und ihm auf seiner Spur entgegenkommenden schwarzen Auto ausweichen m?ssen und sei deswegen von der Stra?e abgekommen.

Aufgrund der Bergung des auf der Seite liegenden Sattelzuges musste die Landesstra?e bis 14:20 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen k?nnen, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Matthias M?nz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4905427 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de