Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Drei M?lltonnenbr?nde in ...

10.11.2020 - 17:42:19

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Drei M?lltonnenbr?nde in .... Drei M?lltonnenbr?nde in Oberzwehren in einer Nacht: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Oberzwehren:

Drei M?lltonnenbr?nde ereigneten sich in der Nacht zum heutigen Dienstag an verschiedenen Stellen in Kassel-Oberzwehren. Die Polizeibeamten des zust?ndigen Reviers S?d-West gehen davon aus, dass die Feuer vors?tzlich gelegt wurden und alle drei F?lle auf das Konto derselben unbekannten T?ter gehen. Der angerichtete Gesamtsachschaden bel?uft sich nach ersten vorsichtigen Sch?tzungen auf knapp 9.000 Euro. Die Beamten der Kasseler Polizei ermitteln nun wegen Sachbesch?digung und suchen nach Zeugen, die etwas Verd?chtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die T?ter geben k?nnen.

Der erste Brand wurde den Beamten des Polizeireviers S?d-West gegen 03:30 Uhr aus der Oberzwehrener Stra?e in H?he der Thomaskirche gemeldet. Dort waren drei nebeneinanderstehende Altpapiercontainer in Flammen aufgegangen und besch?digt worden. Etwa eine Stunde sp?ter mussten die Feuerwehr und die Polizei dann zu dem zweiten Brand in der Kronenackerstra?e, Ecke Mattenbergstra?e, ausr?cken. Dort waren vier gro?e Altpapiertonnen in Brand geraten, die dadurch v?llig zerst?rt wurden. Gegen 05:30 Uhr ging schlie?lich die Meldung ?ber zwei brennende Altpapiercontainer in der Oberzwehrener Stra?e in H?he der Hausnummer 63 ein. Das Feuer hatte bei Eintreffen der hinzugeeilten Einsatzkr?fte bereits auf zwei angrenzende Altkleidercontainer ?bergegriffen, die ebenfalls zerst?rt wurden. In allen F?llen f?hrte die sofort eingeleitete Fahndung nicht zur Festnahme verd?chtiger Personen im Nahbereich.

Die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf die Entstehung der Br?nde oder die unbekannten T?ter geben k?nnen, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipr?sidium Nordhessen zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4758924 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de