Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Dank Zeugin aus dem ...

07.01.2021 - 16:12:54

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Dank Zeugin aus dem .... Dank Zeugin aus dem Verkehr gezogen: Betrunkener Autofahrer zeigt gef?lschten F?hrerschein vor

Kassel - Kassel:

Dank der schnellen Mitteilung einer aufmerksamen Autofahrerin zog eine Streife des Polizeireviers Ost am gestrigen Mittwochnachmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen einen betrunkenen Mercedesfahrer mit 1,6 Promille aus dem Verkehr, bevor jemand zu Schaden kam. Wie die eingesetzten Polizisten berichten, war der 48-j?hrige Mann aus Kassel derart alkoholisiert, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und gest?tzt werden musste. Da er sich dar?ber hinaus ?u?erst aggressiv zeigte, brachten sie den Mann im Anschluss an die polizeilichen Ma?nahmen zur Ausn?chterung in das Polizeigewahrsam. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Die Mitteilung der Autofahrerin war gegen 16:20 Uhr ?ber den Notruf 110 bei der Leitstelle des Polizeipr?sidiums Nordhessen eingegangen. Der Frau war der Schlangenlinien fahrende Mercedes auf dem Auedamm aufgefallen. Sie vermutete sofort, dass der Fahrer des Wagens betrunken sein k?nnte, gab der Polizei das Kennzeichen durch und folgte dem Auto, das im weiteren Verlauf ?ber die Fuldabr?cke in Richtung Bettenhausen fuhr. Nur wenige Augenblicke sp?ter konnte die hinzugeeilte Streife die gef?hrliche Fahrt des Mercedes in der Leipziger Stra?e stoppen. Der bei dem 48 Jahre alten Fahrer durchgef?hrte Atemalkoholtest f?rderte schlie?lich den hohen Promillewert zutage, weshalb ein Arzt ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnahm. Zu guter Letzt zeigte der Mann den Polizeibeamten einen F?hrerschein vor, bei dem es sich um eine F?lschung handelte. Da er bisherigen Ermittlungen zufolge gar keinen F?hrerschein hat, leiteten die Polizisten neben der Anzeige wegen Urkundenf?lschung auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Die Ermittlungen gegen den 48-J?hrigen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4806527 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de