Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Autoaufbrecher erbeutet ...

02.09.2020 - 16:47:35

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Autoaufbrecher erbeutet .... Autoaufbrecher erbeutet Handtasche und wirft Teil der Beute an Haltestelle weg: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Kassel-Bad Wilhelmsh?he:

Den Aufbruch ihres Autos, der in der vergangenen Nacht im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmsh?he geparkt war, musste eine 33-j?hrige Opelbesitzerin am heutigen Mittwochmorgen feststellen. Ein bislang unbekannter T?ter hatte die Scheibe der Beifahrert?r eingeschlagen und die Handtasche der Frau gestohlen. Ein Teil des Tascheninhalts wurde sp?ter von einer Passantin wenige hundert Meter vom Tatort entfernt an einer Haltestelle aufgefunden. Die Kasseler Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die verd?chtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Autoaufbruch gemacht haben oder T?terhinweise geben k?nnen.

Wie die 33-J?hrige aus Kassel bei ihrer Anzeigenerstattung gegen?ber den aufnehmenden Polizisten des Reviers S?d-West angab, hatte sie den wei?en Opel am gestrigen Dienstagabend gegen 20:30 Uhr in der L?wenburgstra?e, nahe der Lindenstra?e, am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie am heutigen Mittwochmorgen gegen 06:30 Uhr zu ihrem Kleinwagen zur?ckkehrte, entdeckte sie den Aufbruch und den Diebstahl ihrer im Fahrzeug abgelegten Handtasche. Den entstandenen Sachschaden beziffern die Polizeibeamten auf rund 400 Euro. Im Bereich der Haltestelle "Brabanter Stra?e" hatte der unbekannte T?ter auf seiner Flucht einen Teil der Beute weggeworfen, denn dort fand die Passantin am heutigen Morgen einen Kalender und weitere Gegenst?nde, die sich in der Handtasche befunden hatten.

Zeugen, die Hinweise zu dem Autoaufbruch geben k?nnen, werden gebeten, sich bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4695759 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de