Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Alkoholfahrt von Frau ...

17.02.2021 - 18:37:29

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / Alkoholfahrt von Frau .... Alkoholfahrt von Frau durch Polizei gestoppt: Ehemann kam offenbar ebenfalls betrunken zum Ort des Geschehens gefahren

Kassel - Habichtswald-Ehlen (Landkreis Kassel): Ein Beamter der Kasseler Polizei beobachtete am gestrigen Dienstagabend auf dem Weg zum Nachtdienst ein Auto auf der A 7 bei Kassel, das deutliche Schlangenlinie fuhr. Dem Wagen folgend erkannte der Polizist im weiteren Verlauf, dass die Person am Steuer ihr Auto kaum noch unter Kontrolle zu haben schien. Er verst?ndigte sofort seine Kollegen und blieb an dem Wagen dran. Der Audi fuhr schlie?lich ?ber die A 49 auf die A 44 und letztlich bei Habichtswald von der Autobahn ab. W?hrend der Fahrt war es zu mehreren Beinahezusammenst??en gekommen, wie der verfolgende Polizist berichtete. Beamten der Polizeistation Wolfhagen gelang es schlie?lich, das Auto gegen 18:40 Uhr zwischen Ehlen und D?rnberg zu stoppen und die gef?hrliche Fahrt zu beenden, ohne dass jemand zu Schaden gekommen war. Wie sich bei einem Atemalkoholtest herausstellte, sa? die Fahrerin, eine 36-J?hrige aus Sachsen-Anhalt, mit rund 1,3 Promille am Steuer ihres Wagens. Sie musste die Beamten anschlie?end mit zur Dienststelle begleiten, wo ihr von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Mann hielt an und fuhr dann weiter

W?hrend sich die 36-J?hrige wegen der Blutentnahme auf der Polizeistation in Wolfhagen befand, erschien dort ihr in der N?he wohnender 35-j?hriger Ehemann, um sich nach seiner Frau zu erkundigen. Auch er stand sichtlich unter Alkoholeinfluss. Die Polizisten stellten ?berrascht fest, dass es sich bei dem Mann um den mutma?lichen Fahrer eines Kleinwagens handelte, der w?hrend der Kontrolle der 36-J?hrigen zwischen Ehlen und D?rnberg mit seinem Wange in der N?he angehalten hatte, dann aber weitergefahren war. Zur Polizeistation hatte sich der 35-J?hrige zwar dann von jemandem fahren lassen. Da er aber im Verdacht steht, zuvor betrunken am Steuer des Polos gesessen zu haben, musste auch er Blutentnahmen ?ber sich ergehen lassen. Zudem beschlagnahmten die Beamten seinen F?hrerschein. Beide m?ssen sich nun wegen Trunkenheit im Stra?enverkehr, die 36-J?hrige zudem wegen Gef?hrdung des Stra?enverkehrs verantworten.

Matthias M?nz

Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4841263 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de