Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / 90-J?hrige wird von Hund ...

29.04.2021 - 17:07:23

Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel / 90-J?hrige wird von Hund .... 90-J?hrige wird von Hund angesprungen und erleidet Beckenbruch: Zeugen in Niestetal gesucht

Kassel - Niestetal (Landkreis Kassel):

Am Sonntagabend wurde eine 90-J?hrige im Niestetaler Umbachsweg von einem freilaufenden Hund angesprungen, wodurch die Frau zu Boden st?rzte. Ein Rettungswagen brachte sie anschlie?end in ein Kasseler Krankenhaus, wo die Seniorin mit einem Beckenbruch und Verletzungen an Kopf und Arm station?r aufgenommen wurde. Die Kasseler Polizei ermittelt nun wegen fahrl?ssiger K?rperverletzung gegen die bislang unbekannte Hundehalterin und bittet um Hinweise aus der Bev?lkerung.

Wie der Ehemann der verletzten 90-J?hrigen bei seiner Anzeigenaufnahme auf dem Polizeirevier Ost angab, hatte sich der Vorfall am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, im Umbachsweg, nahe "Am Spitzen Berg" ereignet. Er, seine Frau und weitere Angeh?rige hatten sich zu dieser Zeit auf dem Gehweg aufgehalten. Pl?tzlich kam der vermeintlich herrenlose Hund auf die Gruppe zugelaufen und sprang an der Seniorin hoch, wodurch sie zu Fall kam und die schweren Verletzungen erlitt. Durch die Angeh?rigen konnte der Hund anschlie?end vertrieben werden. W?hrend der Rettungswagen mit der 90-j?hrigen Patientin bereits auf dem Weg ins Krankenhaus war, lief eine Frau mit einer Hundeleine in der Hand durch die Stra?e. Auf Nachfrage des Ehemanns sagte die Unbekannte, dass sie auf der Suche nach ihrem Hund sei. Als der Senior schilderte, was zuvor passiert war und die Frau um die Angabe ihrer Personalien bat, verweigerte sie dies und lief davon. Die mutma?liche Hundehalterin war etwa 25 Jahre alt, schlank, 1,60 bis 1,70 Meter gro? und hatte schwarze schulterlange Haare, die sie offen trug. Bei dem Tier handelte es sich um einen j?ngeren, gro?en und kr?ftigen Hund, der hellbraunes bis r?tliches Fell gehabt haben soll.

Die Ermittler der Kasseler Polizei bitten zur Aufkl?rung des Falls nun um Hinweise von Zeugen, die Hinweise auf die mutma?liche Hundehalterin geben k?nnen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0561-9100 entgegen.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin Tel.: 0561 - 910 1021

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Nordhessen Gr?ner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Au?erhalb der Regelarbeitszeit Polizeif?hrer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4902873 Polizeipr?sidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de