Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit ...

21.02.2021 - 00:47:08

Polizeipr?sidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit .... Verkehrsunfall mit Personenschaden und anschlie?ender Unfallflucht

PHR Demmin -

Am 20.02.2021, gegen 17:10 Uhr kam es auf einer Ortsverbindungsstra?e, H?he Hof Peeneland, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden und anschlie?ender Verkehrsunfallflucht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein PKW Mazda, besetzt mit vier Personen, die Ortsverbindungsstra?e aus Meesiger kommend in Richtung Sch?nfeld. Aus den Zeugenaussagen ergibt sich, dass der PKW aufgrund deutlich ?berh?hter Geschwindigkeit im Ausgang einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, gegen einen Baum prallte und dann quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Nach Eintreffen der Polizei und Rettungskr?fte war nur ein 16-j?hriger Insasse verletzt vor dem PKW auf der Stra?e liegend aufgefunden worden. Nach Zeugenaussagen sollen der Fahrer und zwei weitere Mitfahrer gefl?chtet sein.Der 16-j?hrige Verletzte erlitt durch den Unfall einen Beinbruch, der nachfolgend im Krankenhaus Demmin versorgt werden musste. Da das Schadensbild am PKW Verletzungen der fl?chtigen Insassen nahelegen musste, ist in der Folge eine Suchaktion mit insgesamt sechs Funkwagenbesatzungen aus den Revieren Demmin und Malchin gestartet worden. Trotz der Unterst?tzung durch einen F?hrtenhund und des Polizeihubschraubers Merlin konnten die anderen Fahrzeuginsassen nicht in der N?he des Unfallortes aufgefunden werden. Die derzeitigen Ermittlungen haben ergeben, dass die gesuchten Personen, alle deutsche Staatsb?rger, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind. Zur Verkehrsunfallaufnahme wurde die Ortsverbindungsstra?e f?r mehrere Stunden voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Sch?nfeld kam mit insgesamt 9 Kameraden und 3 Fahrzeugen zum Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht, der unterlassenen Hilfeleistung und der fahrl?ssigen K?rperverletzung aufgenommen. Auf Grund, dass der verunfallte PKW nicht zugelassen war, wird wegen Versto?es gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung ermittelt. Der Schaden wird auf ca. 3.000 EUR gesch?tzt.

Die Ermittlungen dauern gegenw?rtig an und die Polizei bittet die Bev?lkerung um Mithilfe. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen oder dem/den fl?chtigen PKW-Fahrer/ -Insassen machen k?nnen, werden gebeten, sich im Polizeihauptrevier Demmin unter 03998/254-224, bei der Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber bei jeder anderen Polizeidienstelle zu melden.

Im Auftrag

J?rgen Kolletzki Polizeif?hrer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipr?sidium Neubrandenburg

R?ckfragen zu den B?rozeiten:

Polizeipr?sidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

R?ckfragen au?erhalb der B?rozeiten und am Wochenende: Polizeipr?sidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeif?hrer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4843737 Polizeipr?sidium Neubrandenburg

@ presseportal.de