Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / ...

12.10.2020 - 13:42:22

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / .... 29-J?hriger in B?dingen durch Schuss verletzt - Gemeinsame Pressemeldung Staatsanwaltschaft und Polizei

Friedberg -

--

Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gie?en, Marburger Stra?e 2, 35390 Gie?en, Pressesprecher: Staatsanwalt Thomas Hauburger, Tel. (0641) 934-3215, E-Mail: thomas.hauburger@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipr?sidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestra?e 8, 35394 Gie?en, Pressesprecher: Guido Rehr, Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de

B?dingen: 29-J?hriger durch Schuss verletzt

Durch einen Schuss zog sich ein 29-J?hriger am sp?ten Samstagabend (10.10.2020) eine Verletzung am Unterarm zu. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen des Anfangsverdachts eines versuchten T?tungsdeliktes sowie gef?hrlicher K?rperverletzung.

Gegen 22.25 Uhr alarmierte eine Zeugin die B?dinger Polizei, nachdem sie in der Bahnhofstra?e einen Schuss geh?rt hatte. Vor einer Bar trafen die Polizisten auf einen 29-J?hrigen mit einer Schussverletzung am Unterarm. Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung ?bernahmen die Erstversorgung des Verletzten, der anschlie?end station?r in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Es bestand keine Lebensgefahr.

Der genaue Tathergang und das Motiv sind derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungsbeh?rden gehen davon aus, dass das Opfer und seine Begleiter in bzw. vor der Bar mit noch unbekannten M?nnern in einen Streit geraten waren und in diesem Zusammenhang die Schussabgabe auf den 29-j?hrigen Deutschen erfolgte. Das Opfer und seine Begleiter, die im Main-Kinzig-Kreis und dem Wetteraukreis leben, zeigten sich gegen?ber der Polizei weitestgehend unkooperativ und machten zum Tathergang oder zum T?ter keine Angaben.

Die Ermittlungen dauern an.

Bei R?ckfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Gie?en (0641-934-3215).

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Polizeihauptkommissar Guido Rehr, Pressesprecher

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Gr?ner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4731268 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de