Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / PKW ...

31.03.2021 - 10:32:23

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / PKW .... PKW brennt nach Unfall in Karben ++ Rechts?berholt und touchiert - Autobahnpolizei sucht Zeugen f?r Unfall auf der A5 ++

Friedberg - Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 31.03.2021

Beim Rechts?berholen nach links gezogen - Polizei sucht Zeugen f?r Unfall auf der A5

A5/Ober-M?rlen: Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstag (30.3.) auf der Autobahn in Fahrtrichtung Kassel. Zwischen Friedberg und Ober-M?rlen wird der Verkehr aktuell aufgrund einer Baustelle teilweise ?ber die Gegenfahrbahn geleitet. Auf der linken der beiden umgeleiteten Spuren, fuhr gegen 15.45 Uhr ein Mann aus dem Wetteraukreis mit seinem Volvo. Beim Versuch ihn auf der rechten Fahrspur zu ?berholen, stie? ein schwarzer PKW gegen ihn. Der 66-j?hrige Volvofahrer lenkte noch nach links und touchierte bei diesem Ausweichman?ver die Sperrvorrichtung zum Gegenverkehr. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Gl?ck, bei den auf der Autobahn gefahrenen Geschwindigkeiten, der Engstelle der Baustelle und dem zu dieser Zeit bestehenden Fahrzeugaufkommen. Der Volvo trug auf der rechten als auch auf der linken Seite Schrammen davon, auch ein Reifen wurde beim Zusammensto? besch?digt. Der Sachschaden bel?uft sich auf etwa 3000 Euro. Der Fahrer des schwarzen PKW setzte seine Fahrt fort und fl?chtete von der Unfallstelle. Auch sein Fahrzeug trug Besch?digungen davon. Diese befinden sich an der linken Fahrzeugseite. Die Autobahnpolizei Mittelhessen sucht dringend Zeugen des Vorfalles und bittet sie, sich unter der Rufnummer Tel.: 06033/7043-5010 zu melden.

++

PKW brennt nach Unfall

Karben: Auf der K246, zwischen Petterweil und Karben, verlor ein Mann am Dienstag (30.3.) die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug. Im dortigen Verkehrskreisel geriet der Audi des 41-J?hrigen aus Nidda nach rechts von der Fahrbahn ab und rauschte in den Stra?engraben. Beide Insassen, der Fahrer und seine 44-j?hrige Beifahrerin konnten sich leicht verletzt aus dem Audi befreien. Der Wagen fing Feuer und geriet letztlich in Vollbrand, den die Feuerwehr abl?schen musste. Die beiden Insassen verbrachten Rettungswagen in Krankenh?user zur ambulanten Behandlung. Mit einem Totalschaden in H?he von ca. 10.000 Euro holte ein Abschleppwagen den verunfallten PKW von der Unfallstelle. Neben nicht angepasster Geschwindigkeit, k?nnte Alkoholeinfluss eine Ursache f?r den Crash gewesen sein. Das Ergebnis des Alkoholtests ergab mehr als 0,8 Promille. Die Auswertung der durchgef?hrten Blutentnahme wird Genaueres ergeben. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

Corina Weisbrod

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Gr?ner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4878166 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de