Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

26.05.2021 - 11:58:06

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... ++ 17-J?hrigen attackiert ++ Schl?gerei am Rudolphsplatz ++ Nase verletzt ++ Baustellenfahrzeuge besch?digt ++ Sto?stange zerkratzt ++ Unfallschaden am Hausdach ++ Bauwagen aufgebrochen ++

Marburg-Biedenkopf - 17-J?hrigen attackiert

Marburg: Vier Unbekannte schubsten am Freitag (21.05.) einen 17-J?hrigen und forderten ihn auf, seine Wertsachen zu ?bergeben. Als der Jugendliche daraufhin von den T?tern wegrannte, verfolgten sie ihn vom Parkhaus im Erlenring bis zum Eingang des Erlenringcenters. Dort hielten sie ihn fest und versuchten, ihm seine Wertsachen wegzunehmen. In dem Gerangel zerriss die Jeans des 17-J?hrigen. Erst als ein Security-Mitarbeiter auf die Situation aufmerksam wurde, lie?en die Unbekannten von ihrem Opfer ab und fl?chteten ?ber das Parkhaus in unbekannte Richtung. Alle vier k?nnen nur grob beschrieben werden: Die Tatverd?chtigen waren zwischen 16 und 20 Jahre alt, 175-180cm gro? und waren alle dunkel gekleidet. Eine Person hatte braune Locken und einen sogenannten "Tunnel"-Ohrring. Ein weiterer hatte braune Haare und ein dickliches Gesicht. Die Kripo Marburg, tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise: Wer hat den versuchten Raub am Freitag, zwischen 17.45 Uhr und 18.05 Uhr beobachtet? Wer kann die Personenbeschreibungen erg?nzen oder einen Hinweis auf die Identit?t der Tatverd?chtigen geben? Wem sind die Personen bei der Flucht aufgefallen?

Schl?gerei am Rudolphsplatz

Marburg: Am Rudolphsplatz gerieten am Freitag (21.05.) mehrere Personen gegen 19.30 Uhr aus ungekl?rter Ursache aneinander. Im Zuge der zun?chst verbalen Streitigkeiten schlug eine unbekannte Person in der Unterf?hrung in Richtung "Am Gr?n" auf einen 18-J?hrigen ein. Dadurch erlitt dieser leichte Verletzungen. Der Unbekannte geh?rte einer Gruppe von mindestens sechs Personen an und ist etwa 20-25 Jahre alt, 175-180cm gro?, hat ein s?dl?ndisches Erscheinungsbild, ist schlank, hat dunkelbraune, lockige Haare und trug eine graue Hose und eine rote Jacke. Die Gruppe mitsamt dem T?ter fl?chtete in unbekannte Richtung, als Bekannte des Opfers hinzukamen. Die Polizei in Marburg, tel. 06421-406-0, bittet um Zeugenhinweise: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann Hinweise zu dem T?ter geben?

Nase verletzt

Marburg: Nachdem ein 27-J?hriger am Freitag (21.05.) von einem Konflikt zwischen mehreren Personen in einem Restaurant geh?rt hatte, bemerkte er wenige Meter vom Restaurant entfernt an der Kreuzung Schwanallee/ Am Schwanhof zwei mutma?lich beteiligte Personen. Er ging zu ihnen und beleidigte sie ohne Umschweife. Daraufhin kassierte er Tritte und einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch er leichte Verletzungen davontrug. Die beiden Personen werden als m?nnliche Mitteleurop?er, Mitte 30 bis Anfang 40 Jahre alt, etwa 185 cm gro? mit kr?ftiger Statur, mit braunen kurze Haaren beschrieben. Eine Person trug einen Rucksack. Die Polizeistation Marburg, tel. 06421/ 406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Baustellenfahrzeuge besch?digt

Stadtallendorf- Niederklein / Lehrbach: Mehrere Baustellenfahrzeuge besch?digten Unbekannte in den fr?hen Freitagmorgenstunden (21.05.) im Homberger Weg. Zwischen 02.00 Uhr und 4.50 Uhr besch?digten sie unter anderem die Hydraulikleitungen, Beleuchtungseinrichtungen, Scheibenwischer und Au?enspiegel mehrerer abgestellter Fahrzeuge. Diese befanden sich sowohl innerhalb eines umz?unten Gel?ndes als auch au?erhalb dessen. Die Unbekannten dr?ckten die Bauzaunelemente auseinander, um auf das Gel?nde zu gelangen. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Fahrzeuge werden aktuell f?r den Weiterbau der A49 genutzt. Inwieweit dies Bestandteil der Tatmotivation ist, steht bislang nicht fest.

Nur wenige Kilometer entfernt, in der Gemarkung Lehrbach, warfen Unbekannte im gleichen Tatzeitraum einen Stromverteilerw?rfel ?ber einen Bauzaun in eine gew?sserte Baugrube und zerst?rten den Stromverteiler dadurch. Er hat einen Wert von etwa 400 Euro und wurde ebenfalls f?r Bauarbeiten zum Weiterbau der A49 genutzt.

Die Polizei in Marburg, tel. 06421/ 406-0, bittet um Zeugenhinweise: Wem sind im genannten Tatzeitraum verd?chtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Sto?stange zerkratzt

Marburg: Ein unbekannter Autofahrer stie? zwischen Montag (24.05.) und Dienstag gegen einen in der Fontanestra?e geparkten Schwarzen Skoda. Dadurch entstanden zwischen 16 Uhr und 10.15 Uhr Sch?den in Form von Kratzern an der hinteren Sto?stange. Die Behebung d?rfte um die 1000 Euro kosten. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugenhinweise k?nnen an die Polizeistation Marburg, tel. 06421/ 406-0, gerichtet werden.

Unfallschaden am Hausdach

C?lbe: Ein unbekannter LKW-Fahrer befuhr am Dienstag (25.05.) zwischen 09.15 Uhr und 09.30 Uhr die Lahnstra?e aus Richtung Zimmermannstra?e kommend. Im Bereich einer Linkskurve, kurz vor der Einm?ndung der Kasseler Stra?e, touchierte das Fahrzeug den Dachvorsprung eines Eckhauses. Am Dach bzw. Mauerwerk entstand ein Schaden in vierstelliger H?he. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt, die Polizei in Marburg, tel. 06421/406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Bauwagen aufgebrochen

Marburg-Wehrda: In der Waldgemarkung Wehrda/ Zum Wei?en Stein brachen Unbekannte zwischen 22 Uhr am Samstag (22.05.) und 16 Uhr am Sonntag einen Bauwagen und ein Bienenhaus auf. Dabei entstand am Bauwagen ein Schaden von etwa 150 Euro. Das entwendete Werkzeug hat einen Wert von rund 500 Euro. Am Bienenhaus fanden die Diebe wohl nichts Brauchbares, verursachten allerdings Sch?den in H?he von 100 Euro. Aus einem Bauwagen am Dirtpark in der Stra?e Zur Wann entwendeten Unbekannte zwischen 20 Uhr am Freitag (21.05.) und 18.30 Uhr am Sonntag einen Generator, ein Fahrrad und Werkzeug im Gesamtwert von etwa 600 Euro. Dabei verursachten sie Sch?den in H?he von 900 Euro am Bauwagen. Die Polizei in Marburg bittet um Hinweise: Wem ist im Tatzeitraum an den genannten Orten etwas aufgefallen? Wer hat fremde Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Yasmine Hirsch

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4924547 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de