Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

20.04.2021 - 16:52:30

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Batterien illegal entsorgt; Zigarettenautomat aufgebrochen; Auseinandersetzung-Zeugen gesucht; Randale; Positive Drogentests; Auto verkratzt; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf - Dreihausen - Batterien illegal entsorgt

"F?r die Entsorgung von alten Batterien gibt es spezielle Sammelbeh?lter und Sammelstellen. Sie geh?ren ganz sicher nicht in die Umwelt. Wer Batterien nicht ordnungsgem?? entsorgt, steht unter dem Verdacht des unerlaubten Umgangs mit Abf?llen und riskiert damit gem. ? 326 StGB eine Freiheitsstrafe bis zu f?nf Jahren oder eine Geldstrafe."

Der Umweltermittler der Polizei Marburg sucht nach der illegalen Entsorgung von insgesamt 2,7 Kilogramm AA und AAA Batterien nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Nach ersten Erkenntnissen entsorgte der T?ter die Batterien am Samstag, 17. April, zwischen 16 und 18.45 Uhr in der Stra?e Zum Gebrannten Berg zwischen der M?useburg und der Landstra?e. Die Batterien lagen verteilt auf der gesamten Stra?e und den Gr?ben. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Go?felden - Zigarettenautomat aufgebrochen

Am Dienstag, 20. April, gegen 11.40 Uhr erhielt die Polizei die Meldung ?ber einen offenbar aufgebrochenen Zigarettenautomaten im Wehrdaer Weg. Tats?chlich war der Automat gewaltsam, m?glicherweise durch eine Flex, aufgebrochen und bis auf nur noch wenige Packungen Zigaretten leerger?umt. Die H?he des entstandenen Schadens, der Sachschaden am Automaten, das erbeutete Geld und die Menge der Tabakware, steht derzeit noch nicht fest. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen ?bernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat in Go?felden zu Beginn des Wehrdaer Weges Beobachtungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen k?nnten? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Auseinandersetzung im Linienbus - Polizei sucht Zeugen

Wer ist am Montag, 12. April, gegen 22.40 Uhr, mit dem Bus der Linie 4 von der Innenstadt zum Richtsberg gefahren? Wer hat in dem Bus eine Auseinandersetzung beobachtet? Die Polizei sucht insbesondere den bislang noch nicht bekannten Zeugen, der eingegriffen hat und nach bisherigem Stand der Ermittlungen einen der Beteiligten weggezogen hat. Die Polizei Marburg sucht Zeugen dieser Auseinandersetzung, da zum gesamten Geschehen unterschiedliche Aussagen vorliegen Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Gladenbach - Randale in der Kreuzstra?e

Ein betrunkener Mann sorgte am Montag, 19. April, gegen 22.25 Uhr, f?r den Einsatz mehrerer Polizeistreifen. Der 23-J?hrige zerschlug in einem Haus in der Kreuzstra?e eine Fensterscheibe und einen Fu? einer Gartenbank im Innenhof. Die Polizei nahm den zun?chst gefl?chteten Mann wenig sp?ter in der Stadtmitte vor?bergehend in Gewahrsam. Er hatte sich inzwischen beruhigt. Sein Alkotest zeigte 1,94 Promille. Er muss sich demn?chst wegen der Sachbesch?digungen verantworten. Der Schaden betr?gt mindestens 500 Euro.

Positive Drogentests

1. Kirchhain

Der Drogentest eines 39 Jahre alten Autofahrers reagierte positiv auf mehrere Stoffe. Seine Autofahrt endete damit am Dienstag, 20. April, um 10.30 Uhr in Kirchhain. Seinen Weg konnte der in Marburg lebende Mann erst nach der notwendigen Blutentnahme fortsetzen.

2. Stadtallendorf

Gegen 12.20 Uhr stoppte die Polizei Stadtallendorf in der Niederkleiner Stra?e ein Auto mit einem 50 Jahre alten Mann am Steuer. Der Drogentest dieses im Hinterland lebenden Fahrers reagierte positiv, sodass die Polizei auch hier die Fahrt beendete und die Blutprobe veranlasste.

Marburg - VW Sharan verkratzt

Aufgrund des Schadensbildes des etwa 50 Zentimeter langen Kratzers an der hinteren T?r auf der Fahrerseite geht die Polizei derzeit von einer Sachbesch?digung und nicht von einer Verkehrsunfallflucht aus. Der betroffene schwarze VW Sharan parkte zur Tatzeit am Montag, 19. April, zwischen 17 und 18 Uhr auf einem beschrankten Parkplatz eines Geldinstituts in der Universit?tsstra?e. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg - Unfallflucht im Parkhaus

Am Montag, 19. April, kam es zwischen 10.20 und 11.40 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkdeck des Erlenring-Centers. An einem blauen Skoda Fabia entstand hinten links am Kotfl?gel ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Ursache ist vermutlich eine Kollision bei einem Ein- oder Ausparkman?ver. Der Verursacher/die Verursacherin hinterlie? weder einen Zettel noch erfolgte ein Anruf bei der Polizei.

Marburg - Schwarzer Mini besch?digt

Nach den Spuren besch?digte ein rangierendes Auto mit seiner Anh?ngerkupplung einen geparkten schwarzen Mini Cooper. Der Schaden an der hinteren Sto?stange des Mini betr?gt mindestens 1000 Euro. Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in liegen derzeit nicht vor. Der Unfall passierte am Montag, 19. April, zwischen 09.50 und 10.40 Uhr in der Gutengbergstra?e Ecke Frankfurter Stra?e.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unf?llen bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4894323 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de