Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

16.02.2021 - 15:02:41

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Roter Twingo hinten links besch?digt; Kollision an der Einm?ndung B 252/K 123 - Polizei sucht Zeugen

Marburg-Biedenkopf - C?lbe - Roter Twingo hinten links besch?digt

Zwar konnte die Besitzerin den Unfallort nicht genau bestimmen, am wahrscheinlichsten ist aber die Kasseler Stra?e 62. Passiert ist die Unfallflucht zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch und 15 Uhr am folgenden Freitag, 12. Februar. Der Twingo stand ordnungsgem?? am Stra?enrand. Der Schaden betr?gt mindestens 1000 Euro. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in ergaben sich nicht. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer hat ein Fahrman?ver gesehen, durch das es zu dem Schaden am Twingo gekommen sein k?nnte? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wetter - Kollision an der Einm?ndung B 252/K 123 - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls an der Einm?ndung der Bundesstra?e 252 zur Kreisstra?e 123, der Ortsumgehung von Wetter nach Am?nau. Der Unfall war am Freitag, 12. Februar, gegen 10.20 Uhr. Beteiligt waren ein grauer Ford Mondeo mit Marburger (MR) und ein schwarzer C 180 Daimler mit Vogelsberger Kennzeichen (VB). Als der Mondeo von der Kreisstra?e auf die Bundesstra?e abbog, kam es zum Zusammensto? mit dem Daimler, der ?ber die Bundesstra?e von Todenhausen kommend auf dem Weg nach Wetter war. Die Insassen im Daimler blieben unverletzt, die Insassen im Mondeo, eine 50 Jahre alte Frau und ihr 52 Jahre alter Ehemann erlitten augenscheinlich leichtere Verletzungen. Abschleppwagen bargen die erheblich besch?digten und nicht mehr fahrbereiten Autos. Die Einm?ndung ist durch eine Ampel geregelt, die zur Unfallzeit auch offenbar st?rungsfrei funktionierte. Die Polizei sucht jetzt nach Unfallzeugen, die zur Unfallzeit hinter den beteiligten Fahrzeugen fuhren bzw. an der Einm?ndung waren. Wer kann etwas zum beobachteten Fahrverhalten sagen? Wer kann zu den jeweiligen Farbstellungen der Ampel zur Unfallzeit aussagen?

Martin Ahlich

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4839891 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de