Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

11.01.2021 - 14:22:24

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Farbschmierereien; Trickdiebstahl; Einbr?che und Diebst?hle; Alkohol und/oder Drogen am Steuer; Unfallflucht nach Kollision im Gegenverkehr (Spiegelschaden)

Marburg-Biedenkopf - C?lbe - Farbschmierereien

An der B 3 zwischen C?lbe und Schwarzenborn waren zwei Vorwegweiser mit schwarzem Lack beschmiert. Die angebrachten Schriftz?ge hatten einen Bezug zum Corona-Virus. Die Feststellzeit der Sachbesch?digungen war am Donnerstagmorgen, 08. Januar. Bislang ergaben sich weder Hinweise zur Tatzeit noch zu den T?tern. Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Trickdiebstahl - Bitte um Geldwechsel endet mit Griff in die Geldb?rse

Am Donnerstag, 07. Januar, gegen 16.55 Uhr, wurde ein 60 Jahre alter Mann in der Universit?tsstra?e zwischen dem Gericht und einem Gastronomiebetrieb Opfer eines Trickdiebs. Der T?ter bat darum, Geld zum Kauf von Zigaretten zu wechseln. Der T?ter griff letztlich in die ge?ffnete vorgezeigte Geldb?rse und stahl, zun?chst unbemerkt, das Scheingeld. Der ca. 1,75 Meter gro?e, schlanke und gepflegte Mann mit schwarzen, kurzen Haaren, athletischer Figur sprach gebrochenes Deutsch mit typischem italienischen Akzent. Er stieg dann in einen Kleintransporter der Caddy-Klasse, wobei das Opfer weder Typ noch Farbe noch Kennzeichen Angaben machen konnte. Wer war zur Tatzeit in der Universit?tsstra?e? Wer hat die Begegnung beobachtet? Wer kann Hinweise geben zu dem Kleintransporter? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Go?felden - Elektrowerkzeuge aus Scheune gestohlen

Von Samstag auf Sonntag, 10. Januar drangen Diebe zwischen 17 und 11.30 Uhr in eine Scheune im Erlenweg ein und stahlen Elektrowerkzeuge des Herstellers Stihl im Wert von etwa 1400 Euro. Aus dem Lagerraum der Scheune fehlen eine MS 310 Motors?ge, zwei HS 45 Heckenscheren, eine Stabheckenschere und ein Laubbl?ser. Zum Abtransport der Ger?te war ein Fahrzeug notwendig. Wer hat in der fraglichen Zeit Verladet?tigkeiten im Erlenweg beobachtet oder verd?chtige Personen gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wetter - Einbruch in Werkstatt

Ohne Beute blieb ein Einbrecher in der privaten Werkstatt eines Anwesens in der Am?nauer Stra?e. F?r den Zutritt brach der mehrere Vorh?ngeschl?sser auf. M?glicherweise trieben ihn die mit Bewegungsmelder betriebenen Leuchtstrahler in der Werkstatt in die Flucht, als diese den Tatort erhellten. Letztendlich entstand ein nur geringer Sachschaden. Der Einbruch war in der Nacht zum Samstag 09. Januar. Sachdienliche Hinweise zu verd?chtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Niederklein - Einbruch in Garage gescheitert

Zwischen 19.15 Uhr am Freitag und 11.30 Uhr am Samstag, 09. Januar versuchten Einbrecher in eine Garage eines Einfamilienhauses in der Stra?e Der Taubenflug einzudringen. Das Garagentor war aus der F?hrungsschiene herausgedr?ckt, sodass ein Schaden von vermutlich mehreren Hundert Euro entstand. Nach ersten Pr?fungen fehlt aus der Garage nichts. Sachdienliche Hinweise bitte auch in diesem Fall an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Landkreis - Alkohol und/oder Drogen am Steuer

Wieder ?berpr?fte die Polizei am zur?ckliegenden Wochenende mehrere Autofahrer und musst anschlie?end die Weiterfahrt untersagen und Blutproben veranlassen. Die Autofahrer standen unter dem Einfluss von Alkohol oder anderer berauschender Mittel. Ebsdorfergrund/Leidenhofen Schon ziemlich dreist ging ein 22 Jahre junger Mann vor, der allein im Auto mitten im Feld weit abseits des Ortskerns stand. Der Mann war bereits vor noch nicht allzu langer Zeit wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss aufgefallen. Bei der Kontrolle am Freitag, 08. Januar, um 20.45 Uhr, behauptete er, dass der letzte Drogenkonsum bereits l?nger zur?ckl?ge. Der freiwillige Urintest verlief tats?chlich negativ, was, wie sich sp?ter herausstellte, daran lag, dass der Mann den Drogentest mit einer mitgef?hrten Fl?ssigkeit tr?nkte und damit verf?lschte. Die Durchsuchung f?rderte das Fl?schchen mit der Fl?ssigkeit ans Tageslicht woraufhin der Mann dann den vorangegangenen Drogenkonsum einr?umte.

Marburg Alkohol habe er seit November keinen mehr konsumiert, sagte der 36 Jahre alte Autofahrer, den die Polizei in der Nacht zum Samstag, 09. Januar, um 02 Uhr auf der Bundesstra?e 3 zwischen Marburg S?d und Niederweimar kontrolliert hatte. Der Mann war durch eine unsichere Fahrweise mit Schlangenlinien und abrupten Lenkbewegungen kurz vor der Kollision mit der Leitplanke aufgefallen. Der Alkotest des Mannes widerlegte seine Aussage mit angezeigten 1,9 Promille. Die Polizei stellte den F?hrerschein sicher.

Rauschenberg Im Rahmen einer allgemeinen Kontrolle in Rauschenberg fiel am Samstag, 09. Januar, um kurz vor 14 Uhr ein 20 Jahre junger Autofahrer auf. Den Drogentest lehnte der Mann mit dem Hinweis auf den Konsum von Medikamenten und von THC haltigen Bet?ubungsmitteln ab. Auch f?r ihn war die Fahrt zu Ende und die Polizei veranlasste eine Blutprobe

Kirchhain In Kirchhain sa? am sp?ten Sonntagabend (10. Januar, 23.10 Uhr) ein 38 Jahre alter Mann am Steuer eines Autos, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Sein Test reagierte auf mehrere Substanzen positiv. Dar?ber hinaus hatte er Bet?ubungsmittel bei sich. Auch diesen Mann ereilten die in solchen F?llen notwendigen und bereits bekannten Ma?nahmen.

Neustadt/Stadtallendorf Und dann war da noch ein Autofahrer, der unbedingt kontrolliert werden wollte. Er n?herte sich auf der B 454 auf dem Weg von Neustadt nach Stadtallendorf von hinten mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit, bet?tigte die Lichthupe und ?berholte dann den vorausfahrenden Streifenwagen der Polizei. Letztlich fuhr der 35-J?hrige mit gut 150 km/h weiter bis ihm die Polizei den Kotrollwunsch erf?llte. Sein Alkotest in der Nacht zum Sonntag, 10. Januar, um etwa 02 Uhr, reagierte dann positiv und zeigte 1,4 Promille an.

Gladenbach - Spiegelschaden

Ein aneinander Vorbeifahren im Begegnungsverkehr endete f?r zwei Autofahrer mit einer Kollision und einem Spiegelschaden. Ein beteiligter Autofahrer hielt nach dem Unfall nicht an und fuhr weiter Richtung Runzhausen. Der Unfall war am Freitag, 08. Januar, um 05.45 Uhr, auf der Bundesstra?e 453 zwischen Runzhausen und Gladenbach. Die 59 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos, eines wei?en VW Golf, konnte leider keine Hinweise auf das entgegengekommene Auto geben. Am Golf entstand ein Spiegelschaden in H?he von mehreren Hundert Euro. M?glicherweise entstand auch am Fahrerspiegel des gefl?chteten Fahrzeugs ein Schaden. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4808793 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de