Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

05.01.2021 - 12:27:42

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / .... Automat aufgebrochen; Autoscheiben eingeschlagen; Mercedes verkratzt; Schreckschusswaffe verursacht Glasschaden; Jacken gestohlen; Berauscht gefahren; Unfallflucht

Marburg-Biedenkopf - Marburg - Automat am Trojedamm aufgebrochen

Diebe versuchten den Parkscheinautomaten auf dem Aqua-Mar-Parkplatz am Trojedamm aufzubrechen. Dan dem Automaten entstand ein Schaden von mindestens 4000 Euro. Unbekannte hatten zun?chst die ?u?ere Verkleidung abgehebelt und dann erfolglos versucht, an die innenliegende Geldkassette zu kommen. Wer hat zur Tatzeit zwischen Montag, 28. Dezember 2020 und Montag 04. Januar Beobachtungen gemacht, die mit der geschilderten Tat zusammenh?ngen k?nnten? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Simtshausen - Autoscheiben eingeschlagen

Zwei Scheiben eines roten VW Transporters gingen zu Bruch. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise. Tatzeit war zwischen 16 Uhr am Donnerstag, 31. Dezember und 09 Uhr am Montag, 04. Januar. Der Transporter stand in der Mitteldorfstra?e. Unbekannte zerst?rten eine Scheibe auf der Fahrerseite und die Scheibe der Schiebet?r auf der Beifahrerseite. Aus dem Auto fehlt nichts. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Cappel - Mercedes verkratzt - Schaden: 9396 Euro!

Der Mercedesbesitzer lie? zun?chst den durch mutwilliges Verkratzen entstandenen Lackschaden reparieren und erstattete dann eine Anzeige wegen der Sachbesch?digung. An dem wei?en C-Klasse Daimler entstand demnach ein Schaden von 9396 Euro. Das Auto stand zur Tatzeit von Donnerstag auf Freitag, 18. Dezember 2020, zwischen 20.30 und 07.30 Uhr in der Stra?e Im Sohlgraben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wetter - Aufgesetzte Schreckschusswaffe f?hrt zu Glasschaden

Die Spuren an der Scheibe der Stadthalle Wetter waren ziemlich eindeutig. Durch das Aufsetzten und Bet?tigen einer Schreckschusswaffe entstand an der Scheibe ein Schaden in H?he von mindestens 500 Euro. Hier steht nicht "nur" eine Sachbesch?digung im Raum, sondern auch ein Versto? gegen das Waffenbesetz. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise zu verd?chtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen Donnerstag, 24. Dezember 2020 und Samstag, 02. Januar, 13 Uhr. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Jacken gestohlen

Aus seinem Koffer stahl ein Dieb zwei Daunenjacken im Gesamtwert von 400 Euro. Der Koffer stand urspr?nglich im f?nften Stock vor dem Appartement eines Studentenwohnheims in der Geschwister-Scholl-Stra?e. Der Diebstahl war am Sonntag, 03. Januar, zwischen 10 und 19 Uhr. Die Suche nach dem verschwundenen Koffer endete im sechsten Stock. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Rauschenberg - Medikamenteneinfluss bei Autofahrerin

Es sind nicht nur der Alkohol oder Drogen, sondern oftmals auch Medikamente, die einen erheblichen Einfluss auf die Fahrtauglichkeit haben. Bei der Einnahme von Medikamenten empfiehlt sich daher dringend das Lesen des Beipackzettels. Die Polizei Stadtallendorf stoppte am Montag, 04. Januar in Rauschenberg einen Pkw und musste der 32-j?hrigen Fahrerin die Weiterfahrt untersagen und bei ihr eine Blutprobe veranlassen. Sie fuhr das Auto, obwohl sie unter dem Einfluss von Medikamenten stand, nach deren Einnahme man nicht Autofahren darf.

Neustadt -Drogentest bei E-Scooter Fahrer positiv

Mit dem E-Scooter war verkehrsrechtlich wohl alles in Ordnung. Allerdings stand der 27-j?hrige Fahrer unter Drogeneinfluss. Der am Montag, 04. Januar, gegen 17.20 Uhr in Neustadt durchgef?hrte Drogentest reagierte positiv, sodass die Polizei die Weiterfahrt untersagte und eine Blutprobe veranlasste.

Wetter - Unfallflucht am Klosterberg

Am Silvestertag 2020 kam es in der Stra?e Klosterberg zwischen 09.15 und 13.45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. An einem mit der Front Richtung Marktplatz am rechten Fahrbahnrand im Klosterberg geparkten blauen Skoda Rapid entstand an der linken Seite ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Nach den Spuren kam es beim Vorbeifahren mit zu geringem Seitenabstand zu dem Unfall. Auch am verursachenden Fahrzeug, einem hellen, eventuell hellblauen Fahrzeug, m?ssten korrespondierende Sch?den erkennbar sein. Wo steht seit dem 31. Dezember 2020 ein solches, frisch unfallbesch?digtes Fahrzeug? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4804677 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de