Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Zeugenaufruf nach ...

30.04.2021 - 14:42:26

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Zeugenaufruf nach .... (594) Zeugenaufruf nach Einbruch und r?uberischem Diebstahl

F?rth - Am Donnerstagabend (29.04.2021) kam es an einer ?rtlichkeit in der F?rther S?dstadt zu zwei Straftaten innerhalb weniger Stunden. Die F?rther Kriminalpolizei sucht nun nach einem Mann, welcher nur mit einem Schuh bekleidet war.

Gegen 19:15 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Mann mit Gewalt Zugang zu einem Ladengesch?ft in der Herrnstra?e. Im Inneren des Gesch?fts wurde der Mann von der Ladenbesitzerin angesprochen, woraufhin der Unbekannte unerkannt fl?chten konnte. Der entstandene Sachschaden an der Eingangst?r (Glast?r) wird auf circa 2.500 Euro gesch?tzt.

Gegen 21:45 Uhr war ein Handwerker mit der Reparatur der zerst?rten Glast?r besch?ftigt und parkte hierzu sein Fahrzeug vor dem Anwesen in der Herrnstra?e. Der Handwerker nahm w?hrend der Reparatur einen Mann wahr, welcher offenbar sein Fahrzeug durchw?hlte. Der Handwerker sprach daraufhin den Mann an und versuchte ihn festzuhalten, da der Unbekannte offenbar Bargeld aus dem Fahrzeug stahl. Der Festhalteversuch entwickelte sich zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der Unbekannte den Handwerker mit den F??en trat und daraufhin fl?chten konnte.

Der Handwerker wurde hierbei leicht verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsma?nahmen konnte der unbekannte Mann nicht mehr angetroffen werden. In beiden F?llen wird der jeweils Unbekannte wie folgt beschrieben:

Circa 20 - 25 Jahre alt, 175 cm - 180 cm gro?, schlanke Figur, dunkel gekleidet, trug ein Baseball-Cap und war wohl nur mit einem Schuh bekleidet.

Das zust?ndige Fachkommissariat der F?rther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Michael Petzold/n

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4903585 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de