Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Mutma?licher ...

09.09.2020 - 14:07:22

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Mutma?licher .... (1251) Mutma?licher Fahrraddieb fl?chtet und verletzt Polizeibeamte

F?rth - Beamte der F?rther Polizei nahmen in der Nacht zum Mittwoch (08./09.09.2020) einen 49-j?hrigen Mann fest. Dieser war zun?chst vor einer Kontrolle gefl?chtet.

Gegen 00:20 Uhr fiel der Streifenbesatzung in der Theresienstra?e ein Mann auf, der auf einem Fahrrad fuhr und einen weiteren Fahrradreifen in der Hand hielt. Als der Radfahrer die Streife sah, wendete er und fuhr eilig davon. Die Polizisten folgten ihm und forderten ihn mehrfach u. a. durch Lautsprecherdurchsagen auf, stehenzubleiben. Darauf reagierte er jedoch nicht. Bei einem Anhalteversuch touchierte das Dienstfahrzeug eine Hauswand und wurde dadurch besch?digt.

Den Polizisten gelang es schlie?lich, den Radfahrer zu stoppen. Dieser setzte seine Flucht aber sofort zu Fu? fort. Die Polizeibeamten holten ihn ein und nahmen ihn mittels unmittelbarem Zwang fest. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand und beleidigte die eingesetzten Polizisten. Sowohl die beiden Beamten als auch der 49-J?hrige erlitten leichte Verletzungen.

Bei der anschlie?enden ?berpr?fung gab der Mann falsche Personalien an. Bei weiteren Ermittlungen konnten die richtigen Personalien in Erfahrung gebracht werden. Weiterhin stellte sich heraus, dass gegen den 49-J?hrigen ein Vollstreckungshaftbefehl mit ?ber einem Jahr Freiheitsstrafe vorlag, was m?glicherweise der Grund der Flucht war.

Der 49-J?hrige muss sich nun u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die Ermittler der Polizeiinspektion F?rth pr?fen ferner, ob es sich bei dem mitgef?hrten Fahrrad und dem Reifen um Diebesgut handelt.

Wolfgang Prehl /gh

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4701808 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de