Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Mittelfr?nkische ...

16.11.2020 - 13:17:21

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Mittelfr?nkische .... (1658) Mittelfr?nkische Polizei zieht positive Bilanz zur Einhaltung der infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen

Mittelfranken - In der vergangenen Woche (09. - 15.11.2020) f?hrte die mittelfr?nkische Polizei erneut zahlreiche Kontrollen hinsichtlich der aktuell geltenden infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen durch. Nach Einsch?tzung der Polizei h?lt sich der ?berwiegende Teil der Bev?lkerung an die geltenden Vorgaben.

Die Beamtinnen und Beamten der mittelfr?nkischen Dienststellen kontrollierten insbesondere die Einhaltung der Maskenpflicht, der Kontaktbeschr?nkungen im ?ffentlichen und privaten Bereich sowie des Alkoholverbots auf ?ffentlichen Pl?tzen. Sie wurden hierbei auch von Einsatzkr?ften des USK-Mittelfranken sowie der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterst?tzt.

Im genannten Zeitraum f?hrten die Polizistinnen und Polizisten insgesamt rund 3.800 Kontrollen durch, wobei in ?ber 900 F?llen etwas zu beanstanden war. Knapp 600 der festgestellten Verst??e wurden entsprechend in Form einer Anzeige geahndet.

Insgesamt zieht die mittelfr?nkische Polizei eine positive Bilanz. Der weit ?berwiegende Teil der Bev?lkerung h?lt sich nach Einsch?tzung der Beamtinnen und Beamten an die geltenden Vorgaben. Bei festgestellten Verst??en verhielten sich die meisten Betroffenen einsichtig und kooperativ.

Zu beanstanden waren auch an diesem Wochenende einzelne kleinere Menschenansammlungen und private Feiern sowohl im ?ffentlichen als auch im privaten Raum. So gingen beispielsweise im Verlauf des Samstagabends (14.11.2020) Mitteilungen ?ber kleinere Gruppen Jugendlicher ein, die sich in Parkanlagen und auf Spielpl?tzen trafen und teils Alkohol konsumierten. Die angetroffenen Personen wurden durch die Einsatzkr?fte konsequent zur Anzeige gebracht. Insbesondere am Wochenende wurden teilweise Feiern in privaten Wohnungen gemeldet, bei denen der zul?ssige Personenkreis offensichtlich ?berschritten wurde. In Heilsbronn (Lkrs. Ansbach) l?sten die Beamten beispielsweise eine Feier in einem an ein Wohnhaus grenzenden Schuppen auf und leiteten gegen die 24 G?ste entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Die mittelfr?nkische Polizei wird die Einhaltung der derzeit geltenden Bestimmungen weiterhin kontrollieren und appelliert erneut an die Vernunft der B?rgerinnen und B?rger, sich an die derzeit geltenden Einschr?nkungen zu halten.

Marc Siegl/n

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4764015 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de