Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Kriminalpolizei sucht ...

30.04.2021 - 14:57:39

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Kriminalpolizei sucht .... (595) Kriminalpolizei sucht Zeugen nach zwei Sexualdelikten im Stadtgebiet

N?rnberg - Am Donnerstagabend (29.04.2021) ereigneten sich im Stadtgebiet kurz nacheinander zwei Sexualdelikte. Die Kriminalpolizei pr?ft einen m?glichen Zusammenhang und bittet um Zeugenhinweise.

Der erste Fall ereignete sich gegen 19:50 Uhr im U-Bahnbereich Lorenzkirche. Die Gesch?digte wollte gerade mit der Rolltreppe nach oben fahren, als sich ihr ein Mann n?herte und die Frau mit seinem Geschlechtsteil ber?hrte. Die Frau kehrte um und lie? den Unbekannten nach oben fahren. Kurze Zeit sp?ter wollte sich ihr der Unbekannte erneut n?hern. Erst nachdem die Frau lautstark mit der Polizei drohte, fl?chtete der Unbekannte in Richtung U-Bahn.

Nur eine halbe Stunde sp?ter wurde der Polizei ein Exhibitionist im Bereich des Johann-S?rgel-Weges mitgeteilt. Gegen 20:20 Uhr sa?en die beiden jungen Frauen auf einer Parkbank auf H?he des Erfahrungsfelds zur Entfaltung der Sinne. Ein unbekannter Mann stellte sich vor die Parkbank und zeigte sein Geschlechtsteil. Anschlie?end entfernte er sich in Richtung U-Bahn-Haltestelle W?hrder Wiese.

In beiden F?llen konnten die Gesch?digten Personenbeschreibungen abgeben:

Fall 1 (U-Bahnhof-Lorenzkirche):

Ca. 25 Jahre alt, ca. 160 cm gro?, schlank, kurze dunkle Haare, dunkel gekleidet, s?dl?ndischer Typ

Fall 2 (Johann-S?rgel-Weg):

Ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm gro?, schlank, kurze braune Haare, s?dl?ndischer Typ, bekleidet mit Jeans, dunkler Jacke, T-Shirt, grau-schwarzen Schuhen, f?hrte einen dunklen Rucksack mit sich

Das Fachkommissariat f?r Sexualdelikte hat in beiden F?llen die Ermittlungen ?bernommen und pr?ft derzeit, ob es sich in beiden F?llen m?glicherweise um denselben T?ter handeln k?nnte. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Wolfgang Prehl/n

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4903610 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de