Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Kontrollaktion zur ...

31.08.2020 - 15:22:29

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Kontrollaktion zur .... (1199) Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht im ?PNV

Mittelfranken - Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen f?hrt das Polizeipr?sidium Mittelfranken vom 01. September bis 04. September erneut eine Schwerpunktkontrolle zur Einhaltung der Maskenpflicht im Bereich des ?ffentlichen Personennahverkehrs (?PNV) durch. Unterst?tzt werden die mittelfr?nkischen Beamten dabei von Kr?ften der Bayerischen Bereitschaftspolizei und Mitarbeitern der VAG N?rnberg.

In Zeiten erneut angestiegener Corona-Fallzahlen ist es im ?ffentlichen Personennahverkehr besonders wichtig, dass ein Mund-Nase-Schutz getragen wird, um Infektionen zu verhindern, da sich hier viele fremde Personen begegnen und der Mindestabstand oft nicht eingehalten werden kann. Eine Maske hilft allerdings nur dann, wenn sie korrekt ?ber Mund und Nase getragen wird.

In Bayern ist dies im ?PNV f?r alle Fahrg?ste ab 6 Jahren verpflichtend vorgeschrieben. Ausnahmen sind nur aus gesundheitlichen Gr?nden und mit einem ?rztlichen Attest m?glich.

Wer ohne Maske f?hrt, muss auch mit einer Anzeige wegen des Versto?es gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen. Der Bu?geldkatalog f?r Verst??e gegen die Corona-Auflagen sieht hierbei ein Bu?geld von inzwischen 250 Euro vor.

Auch nach der Schwerpunktaktion wird die mittelfr?nkische Polizei verst?rkt auf die Einhaltung der Maskenpflicht im ?ffentlichen Nahverkehr achten. Das Polizeipr?sidium Mittelfranken appelliert erneut an die Vernunft der Fahrg?ste: Niemand hat Freude am Tragen einer Alltagsmaske. Dennoch hilft die Maske Infektionen vorzubeugen.

Elke Sch?nwald/n

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4693373 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de