Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Gr??erer Polizeieinsatz ...

24.05.2021 - 13:02:42

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Gr??erer Polizeieinsatz .... (733) Gr??erer Polizeieinsatz nach Bedrohung mit mutma?licher Schusswaffe

Erlangen - In der Nacht von Sonntag (23.05.2021) auf Montag (24.05.2021) kam es im Erlanger S?den zu einem gr??eren Polizeieinsatz. Ein 36-j?hriger Mann bedrohte ?ber den Balkon seine Nachbarn mit einer vermeintlichen Schusswaffe.

Anwohner in der Schenkstra?e beobachteten den 36-J?hrigen gegen 00:50 Uhr in der Nacht, wie er auf seinen Balkon trat und augenscheinlich mit einer Pistole in Richtung der Zeugen zielte. Die Anwohner zogen sich daraufhin in ihre Wohnung zur?ck und alarmierten die Polizei. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt sperrten den betroffenen Bereich sicherheitshalber ab und versuchten, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen.

Weil dies nicht gelang, wurden Spezialkr?fte des SEK hinzugezogen, welche den 36-J?hrigen in seiner Wohnung antreffen und festnehmen konnten. Der augenscheinlich unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln stehende Mann befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde deshalb in eine Fachklinik eingeliefert. Eine Waffe konnte bei ihm nicht aufgefunden werden.

Marc Siegl

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de