Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Fu?g?nger bei ...

15.04.2021 - 09:42:23

Polizeipr?sidium Mittelfranken / Fu?g?nger bei .... (506) Fu?g?nger bei Verkehrsunfall schwer verletzt - Mutma?liche Unfallfahrerin ermittelt

N?rnberg - Wie bereits mit Meldung 461 berichtet, ereignete sich am 02.04.2021 im N?rnberger Stadtteil Hohe Marter ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fu?g?nger. Obwohl der Fu?g?nger dabei schwere Verletzungen erlitt, fuhr die Pkw-Fahrerin davon. Die Verkehrspolizei N?rnberg konnte zwischenzeitlich die mutma?liche Unfallfahrerin ermitteln.

Der 39-j?hrige Passant wollte gegen 22:00 Uhr die Schweinauer Hauptstra?e im Bereich der Kreuzung zur Zweibr?ckener Stra?e queren. Hierbei ?bersah er offenbar einen stadtausw?rts fahrenden Pkw und es kam zum Zusammensto?. Der Fu?g?nger erlitt hierbei schwere Beinverletzungen, welche in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Anstatt anzuhalten, den Unfall aufnehmen zu lassen und sich um den Verletzten zu k?mmern, fuhr die bis dahin unbekannte Fahrerin des Pkw davon. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung nach dem Unfallfahrzeug, konnte dieses nicht mehr angetroffen werden.

Nach einem Zeugenaufruf in der Presse ging bei der Verkehrspolizei in N?rnberg der entscheidende Hinweis ein: Bei dem Unfallfahrzeug handelte es sich mutma?lich um den schwarzen Audi einer 36-j?hrigen Frau aus F?rth. Laut eigenen Angaben sei ihr zwar der Unfall aufgefallen, nicht aber, dass sie hierbei eine Peron angefahren hat. Die Beamten stellten das Fahrzeug der Frau sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrl?ssigen K?rperverletzung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Marc Siegl / mc

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelfranken Pr?sidialb?ro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 N?rnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipr?sidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4889288 Polizeipr?sidium Mittelfranken

@ presseportal.de