Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mannheim / Sinsheim: Erschreckende Bilanz einer ...

18.05.2021 - 12:47:46

Polizeipr?sidium Mannheim / Sinsheim: Erschreckende Bilanz einer .... Sinsheim: Erschreckende Bilanz einer Lkw-Kontrolle auf Autobahnrastst?tte an A 6; weitere Kontrollen bereits in Planung

Sinsheim - Am Montagvormittag f?hrte die Verkehrspolizei auf der Tank- und Rastanlage Kraichgau-S?d an der A 6 eine dreist?ndige Lkw-Kontrolle durch. Zielrichtung der ?berpr?fungen war die Einhaltung der regelm??igen Wochenruhezeiten.

Insgesamt wurden acht Lkws ganzheitlich kontrolliert. Dass Ergebnis war f?r die Beamten ern?chternd. Vier von acht Lkw-Fahrern hatten ihre Ruhezeiten rechtswidrig in ihren Fahrzeugen verbracht, obwohl sie diese entweder am eigenen Wohnort oder in festen Unterk?nften mit Sanit?reinrichtungen und Versorgungsm?glichkeiten verbringen m?ssen. Die Fahrer und ihre Arbeitgeber werden deshalb angezeigt.

Dem war aber noch nicht genug. Drei von ihnen hatten zudem die gesetzlichen Lenkzeiten ?ber- bzw. die Ruhezeiten unterschritten.

Sieben der acht Schwerfahrzeuge wurden wegen technischer M?ngel beanstandet, vier von ihnen wurde die Weiterfahrt bis zur Reparatur oder Austausch des Fahrzeuges untersagt.

Da es sich bei allen Fahrern um Osteurop?er handelte, wurden acht Sicherheitsleitungen von insgesamt mehreren tausend Euro zur Sicherung der Verfahren erhoben.

Das erschreckende Kontrollergebnis best?tigt die Verkehrspolizeidirektion Mnnehim mit ihren beiden Autobahnpolizeidienststellen in Walldorf und Mannheim-Seckenheim wieder einmal, bei den Kontrollen des Schwerlastverkehrs nicht nachzulassen, und den Kontrolldruck hochzuhalten.

Deshalb werden auch weiterhin, in kurzen Abst?nden, zu unterschiedlichen Zeiten nicht nur die Lenk- und Ruhezeiten, sondern auch die Ladungssicherungen, die Verkehrssicherheit der Trucks sowie f?hrerscheinrechtliche Angelegenheiten und etwaige Alkoholbeeinflussungen ?berpr?ft.

Dabei werden die Schwerfahrzeuge nicht nur an den bekannten Tank- und Rastanlagen der Region kontrolliert, sondern auch aus dem flie?enden Verkehr zur ?berpr?fung herausgezogen.

Weitere pr?sidiumsweite Kontrollen sind bereits in der Planung.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Norbert Sch?tzle Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4917732 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de