Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: Zwei Tatverd?chtige in ...

20.11.2020 - 15:42:33

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: Zwei Tatverd?chtige in .... Mannheim: Zwei Tatverd?chtige in Alter von 16 und 24 Jahren wegen des Verdachts der gef?hrlichen K?rperverletzung und des Diebstahls mit Waffen in Untersuchungshaft

Mannheim - Gemeinsame Presseerkl?rung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipr?sidiums Mannheim:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen zwei Tatverd?chtige im Alter von 16 und 24 Jahren, letzterer t?rkischer Nationalit?t, erlassen. Sie stehen im dringenden Verdacht, eine gef?hrliche K?rperverletzung sowie einen Diebstahl mit Waffen begangen zu haben.

Die beiden Tatverd?chtigen sollen, zusammen mit einem noch nicht identifizierten Mitt?ter, am Sonntag, 25.10.2020, gegen 01:45 Uhr im Stadtteil Lindenhof einen 45-j?hrigen Mann an der Ecke Meerfeldstra?e/Carl-Metz-Stra?e zun?chst verbal provoziert haben. Als dieser auf die Provokationen nicht einging und androhte, die zust?ndige Hausverwaltung zu verst?ndigen, soll einer der Tatverd?chtigen mit Pfefferspray in das Gesicht des Gesch?digten gespr?ht haben. Auch danach setzte der Gesch?digte seinen Weg unbeirrt bis zu seiner nahen Wohnanschrift fort. Die drei Tatverd?chtigen folgten ihm, wobei der 24-J?hrige dem Gesch?digten an der Hauseingangst?r erneut Pfefferspray in das Gesicht gespr?ht haben soll. Zudem soll er den Gesch?digten durch einen Schlag mit der Pfefferspraydose am Auge verletzt haben. Als sich der 45-J?hrige nun zur Wehr setzte, sollen alle drei Tatverd?chtigen mit Tritten und Schl?gen auf ihr Opfer losgegangen sein. Diesem gelang nach erheblicher Gegenwehr zun?chst die Flucht, er wurde jedoch von dem Trio weiter verfolgt, wobei ihm der 24-J?hrige nun mit einem Teleskopschlagstock einen kr?ftigen Schlag gegen den Hinterkopf versetzt haben soll. Erst als der Gesch?digte laut um Hilfe rief und Passanten auf ihn aufmerksam wurden, sollen die Tatverd?chtigen von ihm abgelassen haben.

Daraufhin sollen sich die drei jungen M?nner zum Wohnanwesen zur?ckbegeben und den Schl?sselbund mit zwei werthaltigen Silberringen, den der 45-J?hrige bei dem Angriff offenbar verloren hatte, an sich genommen haben, wobei der 24-j?hrige Tatverd?chtige nach wie vor den Teleskopschlagstock in seiner Hand hielt.

Bei den Angriffen erlitt der Gesch?digte Ver?tzungen des Auges, eine Platzwunde am Auge sowie eine Platzwunde am Hinterkopf, die im Krankenhaus gen?ht werden musste.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen den 24-j?hrigen Tatverd?chtigen wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr sowie gegen den 16-j?hrigen Tatverd?chtigen wegen Verdunkelungsgefahr erlassen. Sie wurden nach der Vorf?hrung beim Ermittlungsrichter und Er?ffnung der Haftbefehle in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg nach dem weiteren Tatverd?chtigen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4769703 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de