Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: Unfall mit f?nf Verletzten ...

11.02.2021 - 03:47:25

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: Unfall mit f?nf Verletzten .... Mannheim: Unfall mit f?nf Verletzten - Verursacher fl?chtet und leistet Widerstand bei Festnahme

Mannheim - Am Mittwoch gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der Feudenheimer Stra?e, stadteinw?rts, auf H?he Maruba ein Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen. Aus bislang noch ungekl?rter Ursache fuhr ein 43-j?hriger Fahrer eines Audi ungebremst auf einen an einer roten Ampel stehenden Nissan auf. Durch den heftigen Aufprall wurde der Nissan auf ein Taxi (Mercedes) und dieses wiederrum auf ein Toyota aufgeschoben. Die 28-j?hrige Fahrerin des Nissan wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Im Taxi befanden sich der 39-j?hrige Fahrer sowie ein weiblicher Fahrgast. Die 32-j?hige Fahrerin des Toyota wurde, ebenso wie die anderen Unfallbeteiligten nur leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich in umliegende Krankenh?user gebracht. Am Audi entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro, bei dem Nissan wird der Schaden auf etwa 8.000 Euro gesch?tzt. Der Schaden beim Taxi bel?uft sich auf ca. 5.000 Euro und beim Toyota auf 3.000 Euro. F?r die Dauer der Unfallaufnahme war die Feudenheimer Stra?e stadteinw?rts gesperrt, der Verkehr wurde ?ber die Dudenstra?e umgeleitet. Nach der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn noch gereinigt und abgestreut werden. Um 19.20 Uhr konnte der Verkehr wieder freigegeben werden. Die Berufsfeuerwehr war mit drei Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier RTW im Einsatz.

Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt zu Fu?, konnte aber im Rahmen der Fahndung unweit der Unfallstelle entfernt festgestellt und festgenommen werden. Bei der Festnahme sperrte sich der Fl?chtige und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Bei dem 43-J?hrigen konnte eine Alkoholkonzentration von 1,9 Promille festgestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsdienst Mannheim ?bernommen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Niklas Jakob Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4835526 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de