Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: 44-j?hriger Mann auf ...

19.03.2021 - 17:27:39

Polizeipr?sidium Mannheim / Mannheim: 44-j?hriger Mann auf .... Mannheim: 44-j?hriger Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des schweren Raubs und der K?rperverletzung in Haft

Mannheim - Gemeinsame Presseerkl?rung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipr?sidiums Mannheim:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen wohnsitzlosen 44-j?hrigen deutschen Staatsangeh?rigen erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, auf der Friesenheimer Insel in Mannheim einen schweren Raub in Tateinheit mit einer K?rperverletzung begangen zu haben.

Der Tatverd?chtige soll am Dienstagabend, 09.03.2021, nachdem er am Morgen nach Verb??ung einer Freiheitsstrafe aus der Haft entlassen worden war, in der Inselstra?e in H?he der Kammerschleuse einen 62-j?hrigen Mann niedergeschlagen haben, um in den Besitz von dessen Barmittel zu gelangen. Dabei habe er dem Gesch?digten mit der Faust in das Gesicht geschlagen, wodurch dieser bewusstlos zu Boden ging und einen Bruch der Nase, eine Fraktur der Augenh?hle sowie weitere Verletzungen erlitt. Die Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Anschlie?end soll der Tatverd?chtige die Geldb?rse des Gesch?digten mit einem kleinen Bargeldbetrag an sich genommen und danach in Richtung Bonadiesstra?e gefl?chtet sein.

Nach einem Zeugenaufruf in den regionalen Medien konnten Hinweise erlangt werden, die schlie?lich zur Identifizierung und Festnahme des 44-J?hrigen f?hrten.

Gegen den 44-j?hrigen Tatverd?chtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen. Er wurde nach der Vorf?hrung beim Ermittlungsrichter und Er?ffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Fachdezernats des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Michael Klump Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4868791 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de