Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Mannheim / Lobbach-Lobenfeld: Von Fahrbahn ...

03.05.2021 - 14:07:52

Polizeipr?sidium Mannheim / Lobbach-Lobenfeld: Von Fahrbahn .... Lobbach-Lobenfeld: Von Fahrbahn abgekommen und gefl?chtet; Mietfahrzeug Totalschaden; Zeugen gesucht

Lobbach-Lobenfeld - Am fr?hen Samstagmorgen kam ein zun?chst unbekannter Autofahrer mit einem Renault Zoe (Mietfahrzeug) auf der Fahrt von Spechbach nach Lobenfeld, kurz vor dem Ortseingang von Lobenfeld in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb mehrere Meter unterhalb der Stra?e in einer B?schung liegen. Der unbekannte Autofahrer fl?chtete.

Ein Zeuge wurde gegen 0.50 Uhr durch einen lauten Knall wach und verst?ndigte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung wurde ein 18-j?hriger Fu?g?nger kurz vor 2 Uhr in Wiesenbach angehalten, nachdem ein weiterer Zeuge der Polizei zuvor ?ber einen Fu?g?nger auf der L 532 bei Langenzell informiert hatte.

Es stellte sich schnell heraus, dass der 18-J?hrige in Verbindung zum Unfallfahrzeug stand. In seiner ersten Vernehmung gab er an, dass ihm der Renault in Helmstadt-Bargen gestohlen worden sei. Eine unbekannte Dame in einem "roten Mercedes" h?tte ihn daraufhin ein St?ck des Weges in eine s?dhessische Gemeinde mitgenommen.

Dar?ber hinaus ist noch nicht gekl?rt, ob zum Zeitpunkt des Unfalls noch eine zweite Person im Fahrzeug war. Dahingehend wird ebenfalls ermittelt.

Das Auto, das total besch?digt wurde -Sachschaden: ca. 20.000.- Euro- wurde sichergestellt. Der F?hrerschein des 18-J?hrigen wurde beschlagnahmt.

Ob die erste Aussage des 18-J?hrigen eine Schutzbehauptung darstellt oder der Realit?t entspricht, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen des Unfalls, insbesondere die Autofahrerin des "roten Mercedes" von der der 18-J?hrige mitgenommen worden sein will; werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckargem?nd, Tel.: 06223/9254-0 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mannheim Stabsstelle ?ffentlichkeitsarbeit Norbert Sch?tzle Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4905091 Polizeipr?sidium Mannheim

@ presseportal.de