Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Rutesheim: Unbekannter besch?digt ...

20.11.2020 - 11:52:33

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Rutesheim: Unbekannter besch?digt .... Rutesheim: Unbekannter besch?digt vier Fahrzeuge; Leonberg: Feuerwehreinsatz nach Dehnfugenbrand

Ludwigsburg - Rutesheim: Unbekannter besch?digt vier Fahrzeuge

Ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand am Donnerstagabend, als ein noch unbekannter T?ter in der Uhlandstra?e in Rutesheim sein Unwesen trieb. Der Mann wurde beobachtet, wie er gegen 23.45 Uhr die Scheibenwischer zweier PKW abriss und mehrere M?lltonnen umwarf. Der Zeuge alarmierte die Polizei und stellte im weiteren Verlauf fest, dass der T?ter von der Uhlandstra?e in die Rennerstra?e und dann Richtung Leonberger Stra?e fl?chtete. W?hrend zwei Streifenwagenbesatzungen nach dem T?ter fahndeten, nahmen zwei weitere Beamte den Sachverhalt vor Ort auf. Wie sich herausstellte hatte der Unbekannte jeweils einen Scheibenwischer eines Hyundai und eines Wohnmobils abgerissen. Dar?ber hinaus knickte er jeweils einen Au?enspiegel eines Mazda und eines Skoda ab. Der T?ter wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 175 cm gro? beschrieben. Er soll f?llig gewesen sein, hat dunkelblondes Haar und trug einen Bart. Der Mann war bekleidet mit einem grauen Sweatshirt, einer kurzen Hose und war vermutlich barfu?. Weitere Zeugen und Gesch?digte werden gebeten, sich unter Tel. 07152/99910-0 beim Polizeiposten Rutesheim zu melden.

Leonberg-Eltingen: Feuerwehreinsatz wegen Dehnfugenbrand

Im Zuge von Schwei?arbeiten auf dem Dach eines Wohn- und Gesch?ftshauses in der Leonberger Stra?e in Eltingen, entstand am Donnerstag gegen 12.00 Uhr ein Dehnfugenbrand. Die anwesenden Arbeiter griffen sogleich zu einem bereitgestellten Feuerl?scher und versuchten die Flammen zu ersticken. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg befand sich mit neun Fahrzeugen und 31 Wehrleuten vor Ort. Da in zwei Praxen im Obergeschoss Rauchentwicklungen festzustellen waren, r?umte die Feuerwehr die oberste Etage des Geb?udes. Hiervon waren rund 20 Personen betroffen. Die Leonberger Stra?e musste dar?ber hinaus kurzzeitig gesperrt werden. Die Einsatzkr?fte der Feuerwehr f?hrten die L?scharbeiten fort. Gegen 13.20 Uhr konnte das Geb?ude wieder betreten werden. Nach derzeitiger Erkenntnisse wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden d?rfte sich auf einen f?nfstelligen Betrag belaufen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4769084 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de