Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Ludwigsburg-Hoheneck: ...

05.02.2021 - 14:42:33

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Ludwigsburg-Hoheneck: .... Ludwigsburg-Hoheneck: Exhibitionist auf Fahrrad unterwegs

Ludwigsburg - Die Kriminalpolizei des Polizeipr?sidiums Ludwigsburg ermittelt seit Freitagmorgen gegen einen unbekannten Exhibitionisten, der im Bereich eines Feldwegs auf H?he des Umspannwerks Hoheneck aufgetreten ist. Gegen 08.00 Uhr befanden sich zwei 22 Jahre alte Frauen zu Fu? auf dem Weg von der S-Bahnhaltestelle "Favoritepark" in Richtung des Umspannwerks. Hierzu waren sie zun?chst auf dem ?stlichen Parkweg und anschlie?end auf dem asphaltierten Feldweg entlang der Bahngleise unterwegs. Nachdem sie den Favoritepark passiert hatten, fiel ihnen ein Mann auf einem Fahrrad auf, der jedoch wieder verschwand. Als sie sich oberhalb des Umspannwerks befanden und nach rechts in Richtung des Tierheims Ludwigsburg abbiegen wollten, stellten sie fest, dass derselbe Mann hinter ihnen herfuhr. Er hielt an, blieb allerdings auf dem Sattel seines Mountainbikes sitzen. Nun sahen die Frauen, dass die Hose des Mannes offen war. Hierbei onanierte er und sein Geschlechtsteil war f?r seine beiden Opfer sichtbar. Als die Frauen ihn ansprachen, fuhr er in Richtung des Favoriteparks davon. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten nach dem T?ter. Sie konnten jedoch keinen Verd?chtigen mehr antreffen. Der Unbekannte d?rfte zwischen Anfang 20 und Mitte 30 Jahre alt sein. Er hat kurze, braune Haare und d?rfte zwischen 170 und 180 cm gro? sein. Der T?te trug eine schwarze Kapuzenjacke mit wei?en B?ndeln und hatte einen schwarzen Loop-Schal umgelegt bzw. ?ber Mund und Nase gezogen hatte. Au?erdem hatte er eine Brille auf. Beim Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Mountainbike der Marke Cube mit gr?nen Achsen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise geben k?nnen, sich unter Tel. 0800 1100225 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4831231 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de