Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Landkreis B?blingen: Polizei ...

17.03.2021 - 13:17:26

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Landkreis B?blingen: Polizei .... Landkreis B?blingen: Polizei verzeichnet weitere Anrufstraftaten

Ludwigsburg - Im Landkreis B?blingen wurden im Laufe des Dienstags eine Vielzahl von Personen in Leonberg, Rutesheim und in B?blingen angerufen. Hierbei handelte es sich um Betr?ger, die sich als Bankmitarbeiter sowie Polizeibeamte ausgaben. In den ?berwiegenden F?llen gaukelten die Unbekannten den Angerufenen vor, das von ihrem Bankkonto ein h?herer Geldbetrag abgebucht worden sei und dies nun gepr?ft werden m?sse. Im Zuge dessen sollten sich die Personen allesamt mit einem Polizeikommissar in Stuttgart unter der Vorwahl 0090 in Verbindung setzen. Zwei der insgesamt 13 Personen t?tigten diesen Anruf und dar?ber hinaus wurde in etlichen F?llen Kontakt zur Hausbank aufgenommen. Schlussendlich wurde die Betrugsmasche erkannt, keine pers?nlichen Daten an die T?ter herausgegeben und die echte Polizei kontaktiert.

Bei drei weiteren Anrufstraftaten meldete sich ein Polizeikommissar aus Stuttgart und gaukelte den Personen vor, dass die Polizei eine Einbrechergruppierung festgenommen habe. Ferner ergaben sich Hinweise, dass die Wohnadressen der Angerufenen als m?gliche weitere Einbruchziele infrage k?men. Die betroffenen Personen witterten jedoch die Betrugsmasche, gingen nicht weiter auf die Gespr?che ein und verst?ndigten im Nachgang ebenfalls die richtige Polizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll es zu keinem finanziellen Schaden gekommen sein.

Die Polizei r?t, auf keinen Fall w?hrend eines Telefongespr?chs mit einem Unbekannten private Daten wie Bankkontodaten herauszugeben. Lassen Sie sich den Namen nennen, legen Sie auf, rufen die Polizei ?ber die Rufnummer 110 an und schildern Sie den Sachverhalt.

Mehr Informationen zum Thema Betrug erhalten Sie hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Informationen zum Thema "Betrug durch falsche Polizeibeamte" erhalten Sie hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-pol izisten/

Erst gestern berichtete das Polizeipr?sidium Ludwigsburg ?ber die gleiche Betrugsmasche im Landkreis Ludwigsburg.

Hierzu wird auf die Pressemitteilung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4865152 verwiesen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4866187 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de