Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / L 1115 / Steinheim an der Murr: ...

22.02.2021 - 18:38:02

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / L 1115 / Steinheim an der Murr: .... L 1115 / Steinheim an der Murr: 63-J?hrige Autofahrerin schwer verletzt - Verursacher fl?chtet und wird ermittelt

Ludwigsburg - Die 63-j?hrige Fahrerin eines Renault Twingo ist am Montag gegen 09:45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 1115 zwischen Gro?bottwar und Gro?aspach schwer verletzt worden. Ein 58-J?hriger war mit seinem Dacia von in Richtung Gro?aspach unterwegs. Kurz vor der Forsthofkreuzung ?berholte er trotz ?berholverbot einen vorausfahrenden Klein-Lkw. W?hrend des ?berholvorgang bemerkte er den entgegenkommenden Renault und konnte knapp vor dem Klein-Lkw wieder einscheren. Die 63-J?hrige musste jedoch nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammensto? zu vermeiden. Dabei geriet sie auf den Gr?nstreifen und verlor dort die Kontrolle ?ber ihren Pkw. In der Folge schleuderte der Renault auf die linke Fahrbahnseite und stie? mit dem Klein-Lkw zusammen. W?hrend beide Fahrzeuge total besch?digt auf der Fahrbahn zum Stehen kamen, setzte der 58-J?hrige seine Fahrt fort. Die Fahrerin des Renault wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden bel?uft sich auf etwa 30.000 Euro. Die Feuerwehren aus Gro?bottwar und Oberstenfeld waren mit 31 Einsatzkr?ften und f?nf Fahrzeugen am Unfallort. F?r die Unfallaufnahme sowie die Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Landesstra?e in beiden Richtungen gesperrt und der Verkehr wurde ?rtlich umgeleitet. Noch w?hrend dieser Ma?nahmen wurde der Unfallfl?chtige nach dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen im Zuge von Fahndungsma?nahmen ermittelt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4845360 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de