Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Holzgerlingen: Vorfall in der ...

01.04.2021 - 16:17:19

Polizeipr?sidium Ludwigsburg / Holzgerlingen: Vorfall in der .... Holzgerlingen: Vorfall in der "Josefh?tte" - Polizei sucht zwei Gesch?digte und Zeugen

Ludwigsburg - Wegen Raub, Bedrohung, Beleidigung, K?rperverletzung und Sachbesch?digung ermittelt derzeit die Kriminalpolizei gegen mehrere Tatverd?chtige. Am Mittwoch gegen 22:10 Uhr hielten sich vier Jugendliche im Alter von 17-Jahren, darunter zwei M?dchen und zwei Jungs, zwischen Holzgerlingen und Sch?naich in der "Josefh?tte" auf. Dort wurden sie von einer etwa zehnk?pfigen Personengruppe ?berrascht. Die Gruppe soll alkoholisiert und aggressiv gewesen sein. Sie sollen die bereits anwesenden Personen massiv beleidigt, bedroht und geschubst haben. Zudem wurde die Herausgabe von Alkohol gefordert. Nachdem die St?renfriede einige Spirituosen an sich genommen hatten, machten sich die vier Gesch?digten aus dem Staub und verst?ndigten die Polizei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fuhren daraufhin zu der H?tte. Dort konnte die zehnk?pfige Personengruppe allerdings nicht mehr angetroffen werden. Im Zuge eingeleiteter Fahndungsma?nahmen wurden letztendlich etliche Personen im Bereich des Waldes entdeckt. Hierbei d?rfte es sich um die Personen der zehnk?pfigen Gruppe handeln. Anhand vorliegender Personenbeschreibungen konnten drei Hauptprotagonisten vorl?ufig festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine 14-j?hrige Jugendliche und um zwei M?nner im Alter von 18 sowie 19 Jahren. Die beiden M?nner wurden anschlie?end erkennungsdienstlich behandelt und auf freien Fu? gesetzt. Dar?ber hinaus wurde die 14-J?hrige in die Obhut einer berechtigten Person gegeben.

Nach gegenw?rtigem Kenntnisstand waren zur Tatzeit unabh?ngig von der vierk?pfigen Gesch?digten-Gruppe ein noch unbekannter Junge und ein M?dchen vor Ort. Auch sie sollen von der zehnk?pfigen Gruppe angegangen worden sein. Offenbar erhielt der Junge einen Faustschlag und an dem Fahrrad des M?dchens wurden mutma?lich die Reifen zerstochen. Bei Eintreffen der Einsatzkr?fte befanden sie sich ebenfalls nicht mehr an der "Josefh?tte".

Die weiteren Ermittlungen zu den genauen Tatumst?nden dauern an. Aufgrund der Geschehnisse werden die beiden unbekannten Personen dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipr?sidiums Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, in Verbindung zu setzen. Dar?ber hinaus sollten sich Zeugen melden, die eventuell weitere Angaben machen k?nnen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4880071 Polizeipr?sidium Ludwigsburg

@ presseportal.de