Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeipr?sidium Konstanz / Polizei l?sst Auspuffanlage ...

11.03.2021 - 12:17:41

Polizeipr?sidium Konstanz / Polizei l?sst Auspuffanlage .... (Singen) Polizei l?sst Auspuffanlage Marke Eigenbau abbauen (FOTO)

Singen - Einigen ?rger h?tte sich ein BMW-Fahrer am vergangenen Wochenende bei einer Verkehrskontrolle in der Industriestra?e in Singen ersparen k?nnen. Einer Streife des Verkehrspolizei M?hlhausen-Ehingen fielen an dem Auto gleich vier au?ergew?hnliche Auspuffrohre und auch laute Auspuffger?usche auf, weswegen sie es n?her inspizierten. Die Ursache der L?rmentwicklung war mit einem Blick unter die Karosserie schnell ausgemacht. Der 26-j?hriger Fahrer und zugleich Besitzer hatte an die bestehende Auspufffanlage einfach ein zweites Auspuffrohr geschwei?t, das keinen Schalld?mpfer hatte und bei einer Schallpegelmessung letztendlich auch f?r einen hohen Zeigerausschlag sorgte. Eine herbe Folge f?r den Selbstbau-Tuner. Sein Auto musste er bei der Polizei stehen lassen, denn die Betriebserlaubnis war durch den Eigenbau erloschen. Seinen m?hsam zusammengeschwei?ten Auspuff musste er abmontieren und durch eine zugelassene Abgasanlage ersetzen. Nun erwartet ihn auch noch ein Bu?geld. Alles in allem Kosten, die sich der Autofan sicher h?tte ersparen k?nnen. Doch nicht nur er muss solche Folgen tragen. Allein seit Anfang des Jahres hat die Verkehrspolizei des Polizeipr?sidiums Konstanz bereits 42 Autofahrer wegen solchen und ?hnlichen Verst??en angezeigt. In 38 F?llen erlosch durch die unzul?ssigen Ver?nderungen die Betriebserlaubnis der Fahrzeuge. In acht F?llen waren die Ver?nderungen so gravierend, dass die Weiterfahrt sogar untersagt werden musste. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Sie bei der Verkehrs?berwachung stets ein Augenmerk auch auf getunte Fahrzeuge hat. Wenn alles ordnungsgem?? und legal verbaut ist, stellt f?r sie eine solche Individualisierung einer geliebten Karosse kein Problem dar, wenn nicht, dann droht oft ein Bu?geld und weitere mitunter nicht geringe Kosten f?r die ordnungsgem??e Wiederherstellung. Allerdings stellt die Polizei oft auch viele andere M?ngel an getunten Autos fest, denn nicht alles, was sch?n aussieht, ist auch sicher. Denn die Vorschriften f?r die Fahrzeugbeschaffenheit haben durchaus ihre Berechtigung. So k?nnen ver?nderte Lichtanlagen andere Verkehrsteilnehmer irritieren und es dadurch zu Unf?llen kommen. Und immer wieder moniert die Polizei auch Teile, die nicht ordnungsgem?? verbaut sind und abfallen k?nnen. Sie stellen deshalb ein hohes Risiko auch f?r andere und eine echte Unfallgefahr dar. Oft wird der Polizei deswegen auch G?ngelei vorgeworfen, aber sie kontrolliert die Fahrzeuge nicht um die Tuner zu ?rgern, sondern um die Sicherheit f?r alle im Stra?enverkehr zu gew?hrleisten.

R?ckfragen bitte an:

Uwe Vincon Polizeipr?sidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4860981 Polizeipr?sidium Konstanz

@ presseportal.de