Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Karlsruhe - 13-J?hriger rennt ...

19.11.2020 - 14:07:47

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Karlsruhe - 13-J?hriger rennt .... (KA)Karlsruhe - 13-J?hriger rennt gegen Pkw und wird gl?cklicherweise nur leicht verletzt - Appell der Verkehrspolizei zur dunklen Jahreszeit

Karlsruhe - Ein 13-j?hriger Fu?g?nger ist am Donnerstag gegen 07.10 Uhr in der Wolfartsweierer Stra?e in einen Pkw gerannt und kam zu seinem gro?en Gl?ck mit leichteren Blessuren davon. Wegen dunkler Kleidung und getragenen Ohrh?rern warnt die Verkehrspolizei.

Eine 49 Jahre alte Pkw-F?hrerin fuhr zun?chst die Wolfartsweierer Stra?e von der Durlacher Allee kommend in Richtung der Kriegsstra?e. Pl?tzlich und unvermittelt rannte der Sch?ler zwischen zwei parkenden Autos hindurch - ohne auf den flie?enden Verkehr zu achten - vom Gehweg auf die Fahrbahn und stie? mit Pkw der 49-J?hrigen zusammen.

Er kam mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in die Kinderklinik, konnte diese aber nach ambulanter Behandlung noch am selben Tag wieder verlassen. Am Pkw entstand Schaden von 500 Euro.

Der 13-J?hrige war bei gerade einsetzender D?mmerung komplett dunkel gekleidet und damit f?r die Autofahrerin nur schlecht erkennbar. Zudem trug er eine dunkle Kapuze ?ber den Kopf und h?rte Musik ?ber sogenannte In-Ear-Kopfh?rer.

Die Verkehrspolizei des Polizeipr?sidiums Karlsruhe appelliert in diesem Zusammenhang insbesondere an Fu?g?nger und Zweiradradfahrer, gerade in der dunklen Jahreszeit darauf zu achten, dass man von anderen Verkehrsteilnehmern gut erkannt wird.

Neben Kleidung mit heller oder auff?lliger Signalfarbe k?nnen reflektierende Klettb?nder oder vergleichbare Applikationen an der Kleidung gut sch?tzen.

Dar?ber hinaus sollte man sich als aktiver Verkehrsteilnehmer, und damit auch als Fu?g?nger, auf ?ffentlichen Stra?en der eigenen Sicherheit halber nie durch Unterhaltung ?ber Kopfh?rer ablenken lassen.

Eltern werden gebeten, ihre Kinder dahingehend zum eigenen Wohl eindringlich sensibilisieren.

Ralf Minet, Pressestelle

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4768250 Polizeipr?sidium Karlsruhe

@ presseportal.de