Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Bruchsal - Mann tritt ...

11.01.2021 - 17:02:37

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Bruchsal - Mann tritt .... (KA) Bruchsal - Mann tritt wiederholt unter der Beeinflussung von Drogen in Erscheinung

Karlsruhe - Am Samstag gegen 09:35 Uhr gef?hrdete ein 29-j?hriger BMW-Fahrer, welcher offenbar unter der Beeinflussung von Drogen stand, auf der Bundesautobahn 5, zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord und Bruchsal, mehrere Verkehrsteilnehmer.

Der 29-J?hrige mit italienischer Staatsangeh?rigkeit pendelte wiederholt zwischen drei Fahrstreifen hin und her und fuhr anderen Pkw-Fahrern dicht auf. Zum Teil liegen Videoaufzeichnungen vor. Da ein vor Ort durchgef?hrter Drogentest positiv anschlug, musste der 29-J?hrige zur Blutentnahme mit aufs Polizeirevier Karlsruhe-S?dweststadt kommen. Es wurde eine Sicherheitsleistung in H?he von 550 Euro einbehalten.

Als der 29-J?hrige nach Durchf?hrung der strafprozessualen Ma?nahmen wieder entlassen wurde, begab er sich offenbar gegen 12:40 Uhr fu?l?ufig auf die Autobahn. Ein Zeuge meldete den Mann der Polizei. Daraufhin wurde der 29-J?hrige erneut zum Polizeirevier verbracht und bis etwa 19:00 Uhr in Gewahrsam genommen.

Um etwa 21:00 Uhr wurde der 29-J?hrige wieder auff?llig. Er sprach eine im Einsatz befindliche Rettungswagenbesatzung mit heruntergezogenem Mund-Nasenschutz an und gab an auf der Suche nach seinem Auto zu sein. Als er aufgefordert wurde die Mund-Nasenbedeckung richtig aufzuziehen, echauffierte sich der 29-J?hrige und schlug mehrfach gegen die Au?enwand des Rettungswagens. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro an dem Einsatzfahrzeug. Eine Polizeistreife nahm den aggressiv in Erscheinung tretenden Mann erneut fest. Er musste zu Boden gebracht und es mussten ihm Handschellen angelegt werden. Der 29-J?hrige f?hrte in geringer Menge Drogen bei sich.

Christina Krenz, Pressestelle

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4809110 Polizeipr?sidium Karlsruhe

@ presseportal.de