Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Bruchsal / BAB 5 - 37-J?hrige ...

17.05.2021 - 19:42:44

Polizeipr?sidium Karlsruhe / Bruchsal / BAB 5 - 37-J?hrige .... (KA) Bruchsal / BAB 5 - 37-J?hrige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Karlsruhe - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 zwischen Karlsruhe und Bruchsal wurde am Montagnachmittag eine 37-j?hrige VW-Fahrerin schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Autobahnpolizei ?bersah der 35-j?hrige Fahrer eines Renault Sattelzugs das Stauende bei Kilometer 610 zwischen Untergrombach und Bruchsal. Zwar soll der LKW-Fahrer noch versucht haben nach links auszuweichen, prallte aber noch auf das Heck des VWs der 37-J?hrigen und schob diesen auf einen davor fahrenden VW einer 28-J?hrigen. Die schwerverletzte 37-J?hrige musste durch hinzugeeilte Rettungskr?fte der Feuerwehrabteilungen Bruchsal, Untergrombach sowie Karlsdorf-Neuthard aus ihrem Fahrzeug befreit und im Anschluss durch einen eingesetzten Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. W?hrend des Einsatzes des Rettungshubschraubers war die Autobahn 5 zwischen Karlsruhe-Nord und Bruchsal f?r etwa 40 Minuten voll gesperrt. Die 28-j?hrige Fahrerin des zweiten VWs trug nach bisherigen Erkenntnissen gl?cklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Sie wurde aber durch Rettungskr?fte vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 30.000 Euro gesch?tzt. Nach Abschluss der Bergungsma?nahmen gegen 15.30 Uhr waren alle drei Fahrspuren wieder f?r den Verkehr freigegeben.

Anna-Katrin Morlock, Pressestelle

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4917271 Polizeipr?sidium Karlsruhe

@ presseportal.de