Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

21.05.2021 - 15:17:28

Polizeipr?sidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipr?sidiums Heilbronn vom 21.05.2021 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn - Hohenlohekreis: Betr?ger am Telefon

Im Hohenlohekreis versuchten Kriminelle in den letzten Tagen ein tr?gerisches Spiel mit vorwiegend arglosen, ?lteren Menschen zu treiben und versuchten diese um ihre Ersparnisse, Schmuckst?cke sowie Wert- oder Kunstgegenst?nde zu bringen. Die T?ter gaben sich als Polizisten oder andere Amtspersonen aus und t?uschen oftmals vor, ?ber den Polizeinotruf "110" oder andere Beh?rdenleitungen anzurufen. Durch das Vortragen einer L?gengeschichte wollten die Betr?ger zur Herausgabe pers?nlicher Daten und Informationen ?ber die finanziellen Verh?ltnisse zu bewegen. Ein paar mal riefen auch vermeintliche Enkel bei den Betroffenen an und wollten sich so das Vertrauen erschleichen. Gl?cklicherweise schenkte keiner der Angerufenen den Betr?gern vertrauen, legten auf und benachrichtigten die echte Polizei. Die Polizei r?t zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenst?nden oder anderen pers?nlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf einzugehen, das Gespr?ch schnell abzubrechen und die richtige Polizei zu verst?ndigen. Dabei sollten Betroffene auf keinen Fall die R?ckwahltaste dr?cken, sondern die Nummer der zust?ndigen Dienststelle w?hlen.

Das Polizeipr?sidium Heilbronn gibt au?erdem folgende Sicherheitshinweise:

- Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den H?rer auf. So werden Sie Betr?ger los. - Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach

o schnellen Entscheidungen, o Kontaktaufnahme mit Fremden sowie o Herausgabe von pers?nlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenst?nden.

- W?hlen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die R?ckruftaste, da Sie sonst wieder bei den T?tern landen. - Sprechen Sie am Telefon nicht ?ber Ihre pers?nlichen und finanziellen Verh?ltnisse. - Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Pr?ventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Wei?bach: Steine besch?digt

Unbekannte besch?digten in der Nacht auf Donnerstag in Wei?bach mehrere Eingrenzungsrabattensteine. Vermutlich schlugen die T?ter mit Steinen gegen die Kanten der in der Kelterstra?e, auf dem Vorplatz des B?rgerzentrums befindlichen Eingrenzungssteine und verursachten somit Sachschaden in H?he von zirka 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Verursachenden der Sch?den geben k?nnen, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Niedernhall unter der Telefonnummer 07940 8294 in Verbindung zu setzen.

?hringen: Polizeihubschrauber und Spezialkr?fte im Einsatz

Am Donnerstagnachmittag landete ein Polizeihubschrauber mehrfach im Stadtgebiet ?hringen. Zwischen 12.30 Uhr und 19 Uhr waren Spezialkr?fte der Polizei und der Polizeihubschrauber aufgrund einer vermeintlichen Bedrohungslage im Einsatz. Der tatverd?chtige Mann wurde in seiner Wohnung zwar nicht angetroffen, aber im Rahmen der Fahndung widerstandslos festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 18 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de