Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

28.04.2021 - 18:07:41

Polizeipr?sidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipr?sidiums Heilbronn vom 28.04.2021 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Stadt u. Landkreis Heilbronn: Warnung vor sog. Schockanrufen

Derzeit gibt es im Stadt u. Landkreis Heilbronnn etliche Anrufe von Trickbetr?gern, die sich vor allem auf die Masche der Schockanrufe zu konzentrieren scheinen.

Die Trickanrufe erfolgen aktuell im Stadt u. Landkreis Heilbronnn. Bisher haben die Angerufenen zumindest kein Geld an jemanden ?berwiesen, einige waren jedoch kurz davor, tats?chlich Opfer zu werden.

N?heres zum Schockanruf:

Die Betr?ger geben sich als Polizisten aus und behaupten, ein enges Familienmitglied habe entweder einen Unfall gehabt und liege nun im Krankenhaus. Oder der Sohn, der Enkel oder andere Verwandte h?tten einen t?dlichen Unfall verursacht und s??en nun im Gef?ngnis. Die Betr?ger fordern von den oft zun?chst geschockten Opfern Geld, das f?r eine Operation oder das "Freikaufen" aus der Haft notwendig sei.

Das ist nat?rlich alles Fake. In Deutschland fordert keine Klinik f?r lebenswichtige Operationen vorab Geld und zudem gibt es hierzulande keine Kautionen, mit denen man Angeh?rige aus dem Gef?ngnis herauskaufen kann.

Um sich vor der Betrugsmasche "falscher Polizeibeamten" zu sch?tzen, raten das LKA Baden-W?rttemberg und das Polizeipr?sidium Heilbronn: Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den H?rer auf. So werden Sie Betr?ger los. Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach o schnellen Entscheidungen, o Kontaktaufnahme mit Fremden sowie o Herausgabe von pers?nlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenst?nden. W?hlen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die R?ckruftaste, da Sie sonst wieder bei den T?tern landen. Sprechen Sie am Telefon nicht ?ber Ihre pers?nlichen und finanziellen Verh?ltnisse. Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Pr?ventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4901845 Polizeipr?sidium Heilbronn

@ presseportal.de