Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Hamm / Zwei Seniorinnen auf ...

08.02.2021 - 15:37:31

Polizeipr?sidium Hamm / Zwei Seniorinnen auf .... Zwei Seniorinnen auf Garten-Landschaftsbaubetr?ger reingefallen

Hamm-Herringen/Heessen - Am Donnerstag, 4. Februar, und am Freitag, 5. Februar, sind eine 76-j?hrige und eine 79-j?hrige Seniorin auf Trickbetr?ger hereingefallen, die sich als Mitarbeiter einer dubiosen Garten-Landschaftsbaufirma ausgaben. Beide wurden unabh?ngig voneinander durch einen beiliegenden Flyer in einer Tageszeitung auf die Firma aufmerksam.

Bei der 76-j?hrigen Seniorin aus Herringen erschienen die Betr?ger am Donnerstag, 4. Februar, und erneuerten einen Gartenzaun inklusive eines Tors. Die Arbeit verrichteten sie sehr unprofessionell und zerst?rten dabei einen Gr?nstreifen. Anschlie?end verlangten die Betr?ger einen hohen vierstelligen Betrag in bar, den die 76-J?hrige sofort bezahlte. Am Freitag, den 5. Februar, wurde die Seniorin dann stutzig und alarmierte die Polizei. W?hrend die Polizisten vor Ort waren, um den Sachverhalt aufzunehmen, kehrten zwei Beschuldigte zur?ck und gaben an, den bei den Arbeiten entstandenen Gr?nschnitt abzuholen. Die beiden M?nner wurden nach Aufnahme der Personalien wieder entlassen.

Bei der 79-j?hrigen Seniorin aus Heessen wurden am Freitag, 5. Februar, durch die dubiose Firma Arbeiten durchgef?hrt. Anschlie?end verlangten die Betr?ger einen vierstelligen Betrag in bar. Da die 79-J?hrige nicht so viel Bargeld zu Hause hatte, fuhren die M?nner sie zu einer Bank, wo die Seniorin weniger Geld als gefordert abhob.

Zur?ck im Auto der Betr?ger wollte die 79-J?hrige den geforderten Betrag dann nur teilweise bezahlen. Die T?ter fuhren die Seniorin zur?ck nach Hause, wo sie von einer aufmerksamen Nachbarin angesprochen wurden. Als diese damit drohte, die Polizei zu rufen, fuhren die beiden s?dl?ndisch aussehenden M?nner in einem braunen VW davon. Die Seniorin hatte Gl?ck: Sie hatte den T?tern bis dato kein Bargeld ?berreicht.

Bitte wenden Sie sich mit Hinweisen an die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei ausdr?cklich vor dubiosen Dienstleistungsfirmen, da es sich hierbei nicht selten um Trickbetr?gereien handelt. Rufen Sie im Zweifel die Polizei unter 110. (hr)

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4833063 Polizeipr?sidium Hamm

@ presseportal.de