Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Freiburg / Folgemeldung zu Waldshut-Tiengen: ...

14.04.2021 - 13:27:31

Polizeipr?sidium Freiburg / Folgemeldung zu Waldshut-Tiengen: .... Folgemeldung zu "Waldshut-Tiengen: Einbrecher in Eschbach unterwegs - Polizei bittet um Hinweise!" - Tatverd?chtiger ermittelt

Freiburg - Ein 37 Jahre alter Mann steht im Verdacht, in der Nacht zum Dienstag, 23.03.2021, mehrere vollendete und versuchte Diebstahlsdelikte im Waldshuter Ortsteil Eschbach begangen zu haben. Der Mann ?ffnete unverschlossene Autos und betrat hierzu auch offene Garagen. Vorgefundenes Bargeld nahm er mit. Die H?he des erbeuteten Geldes liegt bei rund 150 Euro. Auch f?r den Einbruchsversuch in ein Wohnhaus ist der Mann dringend tatverd?chtig. Zeugenhinweise und Aufnahmen aus einer ?berwachungskamera brachten die Ermittler auf die Spur des Tatverd?chtigen. Sechs Taten wurden zur Anzeige gebracht.

Meldung vom 24.03.2021:

In der Nacht zum Dienstag, 23.03.2021, haben vermutlich die gleichen T?ter im Waldshuter Ortsteil Eschbach zwei Diebstahlsversuche unternommen. Gegen 02:30 Uhr wurde versucht, in ein Haus in der Reblandstra?e einzubrechen. Als die Alarmanlage ausl?ste, suchte der oder die Einbrecher das Weite. Am Haus hinterlie?en sie einen Sachschaden von rund 2000 Euro. Gegen 04:00 Uhr d?rfte dieselbe T?terschaft in die Garage eines Einfamilienhauses im Panoramaweg eingedrungen sein. In der Garage wurde ein Auto durchw?hlt. Der oder die T?ter d?rften durch das Herannahen des Eigent?mers gest?rt worden sein. Ebenfalls in dieser Nacht wurde ein geparkter Mercedes-Gel?ndewagen in der Oberen Haspelstra?e in Waldshut nach Wertsachen durchsucht. Hierbei wurde eine Konsole besch?digt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde in keinem Fall etwas gestohlen Die Ermittlungsgruppe Einbruch bittet um die Mitteilung verd?chtiger Beobachtungen unter der Telefonnummer 07741 8316-0.

Medienr?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Au?erhalb der B?rozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4888631 Polizeipr?sidium Freiburg

@ presseportal.de