Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210525 - 0627 ...

25.05.2021 - 15:28:14

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210525 - 0627 .... 210525 - 0627 Frankfurt-Bundesautobahn 5: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt - (dr) In der Nacht von Montag auf Dienstag (25. Mai 2021) kam es auf der Bundesautobahn 5 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw mit einem Lkw kollidierte. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Gegen etwa 01:40 Uhr war ein 63 Jahre alte Frau mit ihrem VW Golf auf der A5 in s?dliche Richtung unterwegs. In H?he des Bad Homburger Kreuz geriet der auf dem mittleren Fahrstreifen befindliche VW auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit einem auf diesem fahrenden Lkw. Nach dem Zusammenprall verlor die 63 Jahre alte Frau die Kontrolle ?ber ihr Fahrzeug und schleuderte mit dem Pkw ?ber die komplette Fahrbahn. Das Fahrzeug kam letztlich an der Mitteilleitplanke zum Stehen.

Die Fahrerin des VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ihre 93 Jahre alte Beifahrerin, die in der Folge im Pkw eingeklemmt war, musste von der Feuerwehr mit schwerem Ger?t aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der 44-j?hrige Fahrer des Lkw blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden. Aufgrund der auf der Fahrbahn verteilten Tr?mmerteile entstanden zudem Besch?digungen an zwei weiteren Fahrzeugen, welche diese nach dem Unfall ?berfahren hatten.

F?r die Dauer der Ma?nahmen an der Unfallstelle war die A5 in s?dliche Richtung sowie Verbindungsfahrbahnen am Bad Homburger Kreuz f?r mehrere Stunden voll gesperrt.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Unfallursache dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4923871 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de