Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210422 - 0476 ...

22.04.2021 - 13:42:47

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210422 - 0476 .... 210422 - 0476 Frankfurt-Bergen-Enkheim: 17-J?hriger durch Messer verletzt

Frankfurt - (dr) Am gestrigen Mittwochabend (21. April 2021) kam es in Bergen-Enkheim zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 19-J?hriger ein Messer gegen einen 17-J?hrigen sowie Pfefferspray gegen eine Gruppe Minderj?hriger eingesetzt haben soll. Der 19-J?hrige konnte von der Polizei festgenommen werden.

Nacht derzeitigen Kenntnissen kam es gegen 19:40 Uhr im Bereich einer U-Bahnendhaltestelle in der Borsigallee zu Streitigkeiten zwischen einem 19-J?hrigen, welcher in Begleitung seiner Freundin unterwegs war, und einer Gruppe Jugendlicher und Kinder. Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung, in welcher der 19-J?hrige ein Messer gez?ckt haben soll. Ein 17-J?hriger aus der Gruppe soll versucht haben, diesen zu entwaffnen, erlitt jedoch Verletzungen an der Hand. Im weiteren Verlauf setzte der 19-J?hrige Pfefferspray ein und fl?chtete zun?chst. Mehrere aus der Gruppe klagten anschlie?end ?ber Atembeschwerden und Augenreizungen, welche durch die eingetroffenen Rettungskr?fte versorgt wurden. Der 17-J?hrige kam zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Der fl?chtige 19-J?hrige konnte in der N?he von einer Polizeistreife festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein Messer sowie eine geringe Menge Marihuana auf. Die weiteren polizeilichen Ma?nahmen erfolgten schlie?lich auf der Polizeidienststelle.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gef?hrlichen K?rperverletzung und Bedrohung dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: mailto:pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4896130 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de