Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210409 - 0413 ...

09.04.2021 - 15:02:25

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210409 - 0413 .... 210409 - 0413 Frankfurt-Sachsenhausen: Schwerer Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Frankfurt - (dr) Am Donnerstagmorgen, den 08.04.2021, ereignete sich an der Kreuzung Walter-Kolb-Stra?e/Sachsenh?user Ufer ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem es zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen kam. Eine 41-j?hrige Frau und ein 50-j?hriger Mann kamen in der Folge in Krankenh?user. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Gegen 07:55 Uhr befuhr eine 41 Jahre alte Frau mit ihrem Citroen die Walter-Kolb-Stra?e in n?rdliche Richtung. Nach derzeitigen Kenntnissen beabsichtigte sie an der Kreuzung Walter-Kolb-Stra?e/Sachsenh?user Ufer mit ihrem Fahrzeug mutma?lich nach links auf das Sachsenh?user Ufer abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammensto? mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter. Die Citroen-Fahrerin erlitt dabei einen Schock. Der 50-j?hrige Mercedes-Fahrer wurde augenscheinlich leicht verletzt, brach aber w?hrend der Wartezeit auf einen Abschleppdienst vor Ort zusammen, sodass durch die anwesenden Beamten umgehend eine Erstversorgung erfolgte.

Die beiden Unfallbeteiligten kamen zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenh?user. Ihre Fahrzeuge wurden abgeschleppt. W?hrend der Ma?nahmen an der Unfallstelle kam es zu Beeintr?chtigungen im Stra?enverkehr.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum genauen Hergang des Unfalls dauern an. Ein Sachverst?ndiger wurde eingeschaltet.

Die Polizei bittet Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zum Unfallgeschehen, sich mit dem 8. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755-10800 in Verbindung zu setzen oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4885051 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de