Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210318 - 0332 ...

18.03.2021 - 17:47:25

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210318 - 0332 .... 210318 - 0332 Frankfurt-Innenstadt: R?uberische Erpressung

Frankfurt - (dr) Zwei bislang unbekannte T?ter bedrohten am Mittwochabend, den 17.03.2021, in der Kaiserhofstra?e drei 18, 19 und 20-J?hrige mit einem Messer und erbeuteten ihre Wertsachen. Anschlie?end gelang es ihnen zu fl?chten.

Die drei Gesch?digten hielten sich gegen etwa 20:45 Uhr auf der Gro?en Bockenheimer Stra?e im Bereich der Kaiserhofstra?e auf, als zwei unbekannte junge M?nner auf sie zukamen und sie nach Zigaretten fragten. Einer von ihnen z?ckte in der Folge unvermittelt ein Messer. Das Duo forderte die sofortige Herausgabe der Wertsachen. Die Gesch?digten h?ndigten daraufhin eine hochwertige Kamera, sowie einer Uhr und Bargeld aus. Mit ihrer Beute fl?chteten die beiden T?ter anschlie?end in Richtung B?rsenstra?e.

Die zwei Unbekannten k?nnen wie folgt beschrieben werden:

1. T?ter: M?nnlich, 18 bis 20 Jahre alt, circa 175 cm gro?, kr?ftige Statur, schwarze Haare, s?deurop?isches Erscheinungsbild, bekleidet mit dunkler Kappe, pinker OP-Maske und hellblauen Mantel mit Pelzkragen (L?nge bis Oberschenkel).

2. T?ter: M?nnlich, 18 bis 20 Jahre alt, circa 190 cm gro?, s?deurop?isches Erscheinungsbild, bekleidet mit wei?er Kappe, dunkler Steppjacke, dar?ber wei?e Kapuze, trug eine dunkle Bauchtasche.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den beiden T?tern geben k?nnen, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 755 51499 in Verbindung zu setzen oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4867755 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de