Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210212 - 0165 ...

12.02.2021 - 12:47:44

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210212 - 0165 .... 210212 - 0165 Frankfurt-Griesheim: 17-J?hriger festgenommen

Frankfurt - (dr) Am gestrigen Donnerstag hat die Polizei nach kurzer Flucht einen renitenten 17-J?hrigen in Griesheim festgenommen. Dieser hatte sich zuvor mit mehreren Personen in einer Garage getroffen und offenbar gegen die geltenden Regelungen der Corona-Verordnung versto?en.

Beamte des 16. Polizeireviers suchten am Donnerstagabend eine freizug?ngliche Tiefgarage im Schwarzerlenweg auf. Im Zuge einer verd?chtigen Wahrnehmung hatte die Polizei zuvor den Hinweis erhalten, dass sich dort eine gr??ere Personengruppe aufhalten soll. Tats?chlich konnten gegen 19:45 Uhr sechs Personen in der Tiefgarage festgestellt werden, die beim Erblicken der uniformierten Streifenbeamten jedoch umgehend das Weite suchten. Fast allen gelang zu Fu? die Flucht. Ein 17-J?hriger, der versuchte, sich der Polizeikontrolle ?ber ein angrenzendes Garagendach zu entziehen, konnte jedoch von einem der Beamten am Bein festgehalten werden. Im weiteren Verlauf trat der Jugendliche mit dem anderen Bein mehrfach in Richtung des Oberk?rpers und Kopfes des Polizisten, der diesen aber weiterhin davon abhalten konnte, zu fl?chten. Mit weiterer Unterst?tzung und ebenfalls unter Anwendung von k?rperlicher Gewalt gelang es, den 17-J?hrigen festzunehmen, der fortw?hrend Tritte gegen die Beamten austeilte. Sowohl der Jugendliche als auch die eingesetzten Beamten trugen leichte Verletzungen davon. Eine medizinische Versorgung wurde von beiden Seiten nicht ben?tigt. Die Beamten konnten ihren Dienst fortsetzen.

Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen wurde der 17-J?hrige an seine Erziehungsberechtigten ?bergeben. Wegen des Versto?es gegen die Corona-Verordnung ist ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4836850 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de