Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210207 - 0142 ...

07.02.2021 - 14:32:29

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210207 - 0142 .... 210207 - 0142 Frankfurt-Gallus: Mann bedroht Kunden und Mitarbeiter in Supermarkt

Frankfurt - (em) Am Samstagvormittag (06.02.2021) bedrohte ein 43-j?hrige Mann in einem Supermarkt mehrere Kunden und Mitarbeiter. Die Frankfurter Polizei nahm den Mann fest. Er wurde anschlie?end in eine psychiatrische Einrichtung aufgenommen.

Gegen 09.30 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter eines Supermarktes in der Mainzer Landstra?e die Polizei, da ein Mann das Gesch?ft nicht verlassen wolle und Mitarbeiter sowie Kunden mit einem Messer bedrohen w?rde. Als die Polizei vor Ort eintraf, konnte sie den Mann durch Kommunikation dazu bewegen, sich auf den Boden zu legen, um ihn dann festzunehmen. Wie sich herausstellte, hatte der Tatverd?chtige kein Messer, sondern einen Plastik-Gegenstand aus der Blumen- und Pflanzenabteilung bei sich.

Nach der Durchf?hrung der polizeilichen Ma?nahmen wurde der 43-j?hrige Tatverd?chtige in eine psychiatrische Einrichtung aufgenommen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Bedrohung dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

? ? ?

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4832173 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de