Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210101 - 0002 ...

01.01.2021 - 15:42:37

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main / 210101 - 0002 .... 210101 - 0002 Frankfurt-Eschersheim: 16-J?hriger hatte gro?es Gl?ck im Ungl?ck

Frankfurt - (ne)Ein 16-j?hriger Jugendlicher ist gestern Abend an der U-Bahnhaltestelle Wei?er Stein von einer U-Bahn erfasst worden. In letzter Sekunde hatte ein Passant noch eingegriffen und damit vermutlich noch schlimmeres verhindert. Der Jugendliche war aus bislang nicht bekanntem Grund am ?bergang vor die Richtung Innenstadt einfahrende U8 gelaufen. Laut Zeugen soll er die rote Fu?g?ngerampel ?bersehen und dabei telefoniert haben. Ein Passant reagierte geistesgegenw?rtig und zog den 16-J?hrigen noch zur?ck. Auch der Fahrer der U-Bahn versuchte mit einer Notbremsung den Zusammensto? zu verhindern. Es kam dennoch zum Unfall und der 16-J?hrige musste infolge dessen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der genaue Unfallhergang wird nun von der Polizei ermittelt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipr?sidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

? ? ?

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4802867 Polizeipr?sidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de