Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Telefonbetrug in ...

17.03.2021 - 12:22:42

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Telefonbetrug in .... Rems-Murr-Kreis: Telefonbetrug in letzter Sekunde verhindert, Verkehrsunf?lle, Feuerwehreinsatz & Katalysatoren entwendet

Aalen - Waiblingen: Telefonbetrug in letzter Sekunde verhindert

Eine 83-j?hrige Frau aus Waiblingen erhielt am Dienstagmorgen einen Anruf von Betr?gern, die sich als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Sparkasse ausgaben. Der Rentnerin wurde im Gespr?ch vorgegaukelt, dass von ihrem Konto 6000 Euro f?r einen angeblich erworbenen Fernseher eingezogen worden seien. Als die arglose Dame zu verstehen gab, keinen Fernseher gekauft zu haben, gab der angebliche Sicherheitsdienstmitarbeiter an, die ?berweisung storniert zu haben. Die Seniorin wurde nun gebeten, unter einer von den T?tern vorgegebenen Nummer bei der Kriminalpolizei anzurufen. Dort wurde sie zun?chst ?ber ihre Konten ausgefragt und schlie?lich angewiesen, 18.500 Euro auf ein Sicherheitskonto zu transferieren, was die Dame tat. Kurze Zeit sp?ter witterte die 83-J?hrige den Betrug und verst?ndigte die Sparkasse, die den ?berwiesenen Betrag gerade noch zur?ckholen konnte.

Auf die gleiche Art und Weise versuchten es die T?ter am Dienstag noch bei mehreren Senioren aus Waiblingen, hierbei kam es allerdings zu keinem weiteren Geldtransfer.

Da die T?ter mit immer neuen Maschen versuchen, an die Ersparnisse, insbesondere von ?lteren Mitb?rgern zu gelangen, weist die Polizei erneut darauf hin, ?ltere Bekannte und Verwandte dementsprechend aufzukl?ren und zu warnen. Verhaltenstipps zu verschiedensten Betrugsmaschen finden Sie im Internet unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Waiblingen: Unfallflucht

Ein bisher unbekannter Autofahrer besch?digte zwischen Montagvormittag und Dienstagnachmittag einen in der Essener Stra?e geparkten Mercedes. Der Sachschaden am geparkten Auto wird auf 1000 Euro gesch?tzt. Hinweise auf den Unfallverursacher werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen.

Winnenden: Unfallflucht auf Parkplatz hinter Markthalle - Zeugen gesucht

Eine bislang noch unbekannte Autofahrerin besch?digte am Dienstag in der Zeit zwischen 10 Uhr und 11 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Markthalle in der H?fener Stra?e einen geparkten VW Sharan und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Die Autofahrerin wurde zun?chst noch von einem bisher unbekannten Zeugen angesprochen, fuhr aber dennoch weiter. Dieser Zeuge sowie evtl. weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden.

Backnang: Feuerwehreinsatz

Am fr?hen Mittwochmorgen gegen 3 Uhr kam es in einer Firma in der Wanne zu einem Feuerwehreinsatz. Aufgrund eines technischen Defekts eines Heizk?rpers entwickelte sich starker Rauch. Die Feuerwehr, welche mit f?nf Fahrzeugen und 32 Personen im Einsatz war, konnte die Situation unter Kontrolle bringen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden am Heizk?rper.

Backnang: Verkehrsunfall

Eine 28-j?hrige VW-Fahrerin war am Dienstagnachmittag gegen 15:15 Uhr auf der K1897 unterwegs und wollte in die K1826 einbiegen. Dabei kollidierte sie mit einer 78-j?hrigen VW-Fahrerin die auf der K1826 aus Steinbach in Richtung Backnang unterwegs war. Dabei entstand Sachschaden in H?he von insgesamt etwa 6000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten in der Folge abgeschleppt werden.

Schorndorf: Unfallflucht

Ein Verkehrsteilnehmer besch?digte zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag einen in der Hegelstra?e geparkten Smart. Anschlie?end entfernte er sich von der Unfallstelle und hinterlie? einen Sachschaden in H?he von etwa 1000 Euro. Das Polizeirevier Schorndorf bittet nun unter der Telefonnummer 07181 2040 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher.

Urbach: Katalysatoren entwendet - Zeugen gesucht

Langfinger entwendeten zwischen dem 09.03.2021 und Dienstagvormittag 11:00 Uhr die Katalysatoren aus acht Fahrzeugen eines Gebrauchtwagenh?ndlers in der Steinbeisstra?e. Zuvor wurden die Katalysatoren aus den Fahrzeugen geflext. Das Diebesgut besitzt einen Sachwert im vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, dass sich Zeugen beim Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4866049 Polizeipr?sidium Aalen

@ presseportal.de