Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Rodelbahn von Polizei ...

07.01.2021 - 11:47:20

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Rodelbahn von Polizei .... Rems-Murr-Kreis: Rodelbahn von Polizei gesperrt - 34-j?hrige Frau griff Polzisten an - Unf?lle

Rems-Murr-Kreis: - Alth?tte: Mit Sommerreifen von der Stra?e gerutscht

Ein 50-j?hriger Fahrer eines VW Caddy befuhr am Mittwoch gegen 15 Uhr die K 1907 von Sechselberg in Richtung Lippoldsweiler. Beim dortigen Naturfreundehaus musste er wegen einem dort stehenden Pkw abbremsen. Der Autofahrer verlor auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle und rutschte von der Stra?e. Das Auto rutschte gegen die dortige Leitplanke, wobei ein Sachschaden in H?he von ca. 1500 Euro entstand. Auf dem Pkw Caddy waren Sommerreifen montiert.

Murrhardt: In Gegenverkehr gekracht

Ein 22-j?hriger Renault-Fahrer war am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der L1120 zwischen Ebni und Mettelbach unterwegs. Infolge nichtangepasster Geschwindigkeit verlor er auf der winterglatten Stra?e die Kontrolle und dabei auf die Gegenfahrspur. Ein entgegengekommener Golf-Fahrer hielt zwar noch an, konnte aber den Zusammensto? der Autos nicht mehr verhindert. Bei dem Unfall wurde der 22-j?hrige Unfallverursacher als auch die 43-j?hrige Beifahrerin im Pkw VW Golf leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand an den Autos, die auch abgeschleppt wurden, ein Gesamtschaden in H?he von ca. 12000 Euro.

Auenwald: Vorfahrt missachtet

Eine leicht verletzte Autofahrerin und 18000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagabend ereignete. Ein 20-j?hirger VW Fahrer befuhr gegen 17.50 Uhr die Stra?e Im Anw?nder und querte die Unterbr?dener Stra?e um in Richtung Industriestra?e zu gelangen. Dabei missachtete er die Vorfahrt und stie? mit einer 70-j?hrigen Ford-Fahrerin zusammen, die in Richtung Unterbr?den gefahren war. Die 70-j?hrige Frau wurde bei dem Zusammensto? leicht verletz. Die Autos wurden abgeschleppt.

Waiblingen: Unfallflucht

Ein Verkehrsteilnehmer besch?digte am Mittwochabend zwischen 18:50 Uhr und 18:55 Uhr einen geparkten Toyota in der Beinsteiner Stra?e. Dabei verursachte er einen Sachschaden in H?he von etwa 200 Euro und entfernte sich anschlie?end von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Waiblingen bittet unter der Telefonnummer 07151 950422 um Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher.

Waiblingen: Unfall durch R?ckw?rtsfahren

Ein 51-j?hriger Renault-Fahrer ?bersah am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr beim R?ckw?rtsfahren im Bereich der Bahnhofstra?e einen hinter ihm fahrenden 44-j?hrigen VW-Fahrer. Es kam zum Zusammensto? der beiden Fahrzeuge wodurch ein Sachschaden in H?he von insgesamt etwa 8000 Euro entstand.

Schwaikheim: Polizist angegangen

In den fr?hen Donnerstagmorgenstunden kam es gegen 00:30 zu einem polizeilichen Einsatz in Schwaikheim im Rahmen von famili?ren Streitigkeiten. Dabei wurden in der Wohnung Bet?ubungsmittel aufgefunden. Eine 34-j?hrige Bewohnerin wollte die weiteren polizeilichen Ma?nahmen st?ren und ging einen eingesetzten Beamten t?tlich an. Au?erdem beleidigte sie die Beamten weiter. Da sich die Dame in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde sie in der Folge in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Kaisersbach: Zu viele Besucher - Rodelfahren von Polizei untersagt

Am Mittwochnachmittag gegen 15:10 Uhr wurde der Schlittenhang an der Sonnenhalde durch die Polizei ?berpr?ft. Dabei musste festgestellt werden, dass sich auf dem Schlittenhang etwa 500-600 Personen aufhielten und diese keine Mund-Nasen-Bedeckungen trugen. Aufgrund der hohen Besucherzahl war die Einhaltung von Mindestabst?nden nicht m?glich, weshalb von der Polizei das Schlittenfahren untersagt wurde. Die anwesenden Personen kamen der Anordnung nach. Die Parkpl?tze am Schlittenhang wurden anschlie?end durch die Gemeinde Kaisersbach gesperrt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Aalen ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4806065 Polizeipr?sidium Aalen

@ presseportal.de